• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "ZDF-Fernsehgarten": Andrea Kiewel amüsiert sich über Zuschauerinnen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Demo eskaliert: Kritik an PolizeiSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextA4: Bus überschlägt sich – viele VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star offen über optische VeränderungSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Andrea Kiewel in kuriose Szene involviert

Von t-online, rix

Aktualisiert am 12.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Andrea Kiewel: Seit 20 Jahren moderiert sie den "ZDF-Fernsehgarten":
Andrea Kiewel: Seit 20 Jahren moderiert sie den "ZDF-Fernsehgarten": (Quelle: imago images / Neis)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Sonntag drehte sich beim "ZDF-Fernsehgarten" alles um das Thema "Wald und Berge". Passend dazu platzierten sich vier Frauen mit Fledermausohren im Gebüsch. Die sorgten nun für Lacher im Netz.

Pünktlich um 12 Uhr begrüßte Andrea Kiewel wieder jede Menge Promis auf dem Mainzer Lerchenberg. Stars wie Beatrice Egli, Chris de Burgh oder Nick Howard traten am Sonntagmittag im "Fernsehgarten" auf. Etwa 500 Zuschauer konnten sich die Auftritte der Künstler auch vor Ort anschauen.


So hat sich Andrea Kiewel verändert

1993
1994
+25

Seit einigen Wochen darf die ZDF-Show wieder Publikum empfangen. Dazu zählten am 12. September auch vier Damen aus dem etwa 100 Kilometer weit entferntem Sinsheim. Die saßen aber nicht wie die anderen an den Tischen vor der Bühne, sondern versteckten sich hinter einer Hecke. Gesehen werden konnten die vier Freundinnen nur, weil ihre pinkfarbenen Fledermausohren aus dem grünen Busch herausragten.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben einen fürchterlichen Krieg begonnen"
Ein russischer Soldat steht an einem Feld in der Ukraine (Archivbild): Ein ehemaliger Fallschirmjäger berichtet jetzt in einem Buch vom Ukraine-Krieg.


Als die Regie die Frauen entdeckte, lief Andrea Kiewel auf sie völlig begeistert zu. "Es ist so toll, wenn hier wieder Zuschauer da sind", so die Moderatorin. "Das ist wie in den guten alten Zeiten, wenn tolle Frauen mit Häschenohren hinter der Hecke stehen." Doch dann erkannte die 56-Jährige, dass sie sich bei dem Kostüm ihrer Zuschauerinnen vertan hat. "Das sind ja gar keine Häschenohren. Sie sind schlimme Vampir-Biester."

"Wer oder was wird hier gefüttert?"

Die vier Frauen wählten Fledermausohren, passend zum Motto "Wald und Berge". "Fledermäuse wohnen im Wald", stellte eine der Damen klar. "Oh mein Gott, sind Sie süß", schwärmte Andrea Kiewel von ihren Zuschauerinnen. Auch im Netz sorgten die vier Frauen für einige Lacher. "Wer oder was wird hier gefüttert?", fragte zum Beispiel ein User. Eine andere Zuschauerin schrieb: "Was machen die Damen denn mit den Öhrchen hinter dem Busch?"

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Den "ZDF-Fernsehgarten" gibt es mittlerweile seit 35 Jahren. Seit mehr als 20 Jahren wird die Musikshow von Andrea Kiewel moderiert. Die letzte Folge der diesjährigen Saison läuft am 26. September, dann schaut die Moderatorin gemeinsam mit ihren Gästen auf all die Jahre "Fernsehgarten" zurück.

Kommende Woche erwartet die Zuschauer jedoch erstmal das Motto "Wir sind Mallorca" mit Stars wie Jürgen Milski und Mickie Krause. Die Ballermannparty hätte eigentlich bereits vor einigen Wochen im "Fernsehgarten" stattfinden sollen, doch aufgrund der Hochwasserkatastrophe wurde diese Folge verschoben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Gastbeitrag von Tom Bohn
Andrea KiewelBeatrice EgliFernsehgartenSinsheimZDF
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website