• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Wer wird Millionär?
  • "Wer wird Millionär?"-Joker scheitert – und greift in die eigene Tasche


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen ÜberschwemmungenSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextWirbel um Nazi-Striplokal in BayernSymbolbild für einen TextSchauspielerin Eva-Maria Hagen ist totSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextFrau stirbt in Flugzeug: SpendenaufrufSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextMann erschreckt Kuh – Tier totSymbolbild für einen Watson TeaserEintracht schnappt sich Star-KickerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

"Wer wird Millionär?"-Joker entschuldigt Versagen mit 500 Euro

Von t-online, kb

08.03.2022Lesedauer: 2 Min.
"Wer wird Millionär?": Kandidat Marvin Köchl trat bei Günther Jauch an.
"Wer wird Millionär?": Kandidat Marvin Köchl trat bei Günther Jauch an. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf dem Ratestuhl von Günther Jauch zitterte sich der Polizei-Vollzugsbeamte Marvin Köchl von einer Runde in die nächste. Er setzte auf die Hilfe eines Jokers – der Gewinn fiel jedoch anders aus als erwartet.

Wer auf Deutschlands begehrtestem Ratestuhl Platz nehmen darf, dem geht erwartungsgemäß schon vor der ersten Frage die Pumpe. Nur ganz selten sitzt Günther Jauch ein Kandidat gegenüber, der trotz Fernsehkameras und gleißendem Rampenlicht die Ruhe weg hat.


"Wer wird Millionär?": Sie gewannen die Million

Dezember 2000: Der Geschichtsprofessor Eckhard Freise gewinnt als erster Kandidat eine Million Mark bei WWM.
Mai 2001: Die Bürokauffrau Marlene Grabherr gewinnt ebenfalls eine Million Mark. Von ihrem Gewinn wollte sie ein großes Haus und zwei neue Autos kaufen und in die USA reisen. Berichten zufolge starb sie 2013 völlig verarmt im Alter von 60 Jahren.
+12

Auch Marvin Köchl rieb sich ganz hibbelig die Hände, als er am Montagabend von Günther Jauch in Richtung Ratestuhl geleitet wurde. Mit brüchiger Stimme und großen Augen stellte sich der Polizei-Vollzugsbeamte dem vielleicht größten Moment seines bisherigen Lebens. Die Nervosität mimte alsbald den potenziellen Spielverderber.

Erster Joker noch vor der 500-Euro-Frage

Mit viel Not und Mühe hangelte sich Marvin Köchl von einer Frage zur nächsten. Ging es im Aschenputtel-Märchen um Linsen oder Bohnen? Setzt man seinen Weg zügig fort oder kehrt man schleunigst um, wenn die Ampel plötzlich von Grün auf Rot schaltet? Der Polizei-Vollzugsbeamte stieß im Minutentakt an seine Wissensgrenzen. Schon vor der 500-Euro-Frage musste der Kandidat aus Dinslaken den ersten Joker ziehen, während Günther Jauch die Hände vors Gesicht schlug.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Trauriger Abschied für Benno Fürmann – Tochter zieht weg
Benno Fürmann: Der Schauspieler ist Vater einer Tochter.


Vom Moderator kam nur wenig Hilfe, er pendelte – wie auch alle Anwesenden im Studio – emotional hin und her. Wett machte das große Ganze aber eine omnipräsente Sympathiewolke, denn auch wenn sich alle Zeugen permanent die Haare rauften, musste man Marvin Köchl zugestehen, dass sein Auftritt auch im höchsten Maße unterhielt.

"Sie sind bisher der amüsanteste Kandidat"

Einer, der nach diversen Rate-Dramen und Geschichten über verpasste Fahrlizenz-Chancen besonders große Stücke auf Marvin Köchl hielt, war Mohamed Mahjoubi, seines Zeichens Publikumsjoker und Ex-Kandidat. Er gewann im Jahr 2015 satte 125.000 Euro. "Ich war schon ein paar Mal hier als Publikumsjoker, aber Sie sind bisher der amüsanteste Kandidat", grinste der bärtige Mann im Publikum.

Mohamed Mahjoubi: Der Kandidatenjoker von Marvin Köchl scheiterte.
Mohamed Mahjoubi: Der Kandidatenjoker von Marvin Köchl scheiterte. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Nur allzu gerne hätte Herr Mahjoubi die Rollen getauscht und dem bangenden Polizeibeamten als "Freund und Helfer" zur Seite gestanden. Leider schoss der Joker aber am Ziel vorbei. "Bei welcher Sportart sind auf dem Spielfeld fünf Kreise mit einem Durchmesser von je neun Metern zu sehen?", lautete die 16.000-Euro-Frage. Mohamed Mahjoubi war sich sicher, dass es sich um "American Football" handelt.

Joker greift in die eigene Tasche

Sekunden später bereute der Publikumsjoker seine Wahl aber schon wieder, wohl wissend, dass "Eishockey" die richtige Antwort gewesen wäre. Mohamed Mahjoubi schlug entsetzt die Hände vors Gesicht, denn Marvin Köchl hatte ihm vertraut – und fiel auf 500 Euro zurück.

"Es tut mir so leid. Ich würde wenigstens ihre Gewinnsumme verdoppeln wollen und 500 Euro von mir dazugeben", stammelte der Joker sichtlich aufgewühlt. Ein feiner Zug, keine Frage, aber irgendwie auch ein schwacher Trost für Marvin Köchl, der das Ende seiner WWM-Geschichte gefasst und erwartungsgemäß auch ein bisschen überfordert zur Kenntnis nahm.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandGünther JauchPolizei
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website