t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTVPromi Big Brother

"Promi Big Brother": Internet-Star Jeremy Fragrance verlässt Show freiwillig


Überraschender Exit
Jeremy Fragrance verlässt "Promi Big Brother" freiwillig

Von t-online, rix

Aktualisiert am 24.11.2022Lesedauer: 2 Min.
"Promi Big Brother": Jeremy Fragrance ist raus.Vergrößern des Bildes"Promi Big Brother": Jeremy Fragrance ist raus. (Quelle: Sat.1)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Gleich nach der ersten Folge verließ ein Star "Promi Big Brother" freiwillig. Jetzt, fünf Tage später, hat der nächste Bewohner das Handtuch geworfen.

Die Jubiläumsstaffel von "Promi Big Brother" startete mit 15 Bewohnern. Darunter Stars wie Nacktschnecke Micaela Schäfer, Parfümexperte Jeremy Fragrance oder auch Comedian Jörg Knör. Manche von ihnen zogen bereits wenige Tage vor dem offiziellen Start ein, andere wiederum schickte Sat.1 erst live in der Auftaktfolge in den Container. Darunter auch TV-Detektiv Patrick Hufen.

Doch nach nur wenigen Stunden bei "Promi Big Brother" verließ der 52-Jährige das Experiment schon wieder. Seitdem gab es keinen Exit mehr. Bis jetzt. Während Micaela Schäfer und Jennifer Iglesias im Whirlpool den gerade erst gewonnen Luxus genießen, kommt Jeremy Fragrance mit einer Hiobsbotschaft: "Ich werde gehen."

"Ich glaube sogar, dass ich das gewinnen würde, wenn ich bleibe", ist sich der 33-Jährige sicher. Dennoch steht sein Entschluss fest. Acht Tage lang habe er gehungert und gefastet, hatte ständig Streit mit Walentina. "Dann wurde ich belohnt mit diesem Bereich hier. Das war für mich so ein Win, dass ich sage, ich beende es, wenn es am schönsten ist."

Doch es gibt noch einen Grund, warum Jeremy Fragrance das Experiment abbricht. Den will der TikTok-Star jedoch für sich behalten. Und so verlässt der Parfümexperte, der in der Jubiläumsstaffel am meisten polarisierte, zwei Wochen vor dem Finale den Luxusbereich. "Ich weiß, es ist krass, aber es ist meine Entscheidung."

"Wir sind ein bisschen fassungslos"

Marlene Lufen und Jochen Schropp sind überrascht von dieser Entscheidung. "Wir sind ein bisschen fassungslos, weil wir Jeremy Fragrance eigentlich als ganz tollen Bewohner kennengelernt haben und ihn gerne noch hier gehabt hätten", sagt die Moderatorin, bevor sie den Bewohner ein letztes Mal im Studio in Empfang nimmt.

Auch dort erzählt Jeremy Fragrance den Moderatoren noch einmal seine Beweggründe. Jochen Schropp glaubt, dahinter steckt ein abgekartetes Spiel. "Weißt du, warum ich ein bisschen enttäuscht bin? Weil ich ein bisschen das Gefühl habe, dass du hier rein gekommen bist und dir von Anfang an gesagt hast: 'Ich bleibe eine Woche hier drin und dann gehe ich.' Das finde ich eigentlich total schade."

Jeremy versucht, sich zu rechtfertigen. Er habe nicht gewusst, was ihn bei "Promi Big Brother" erwarte. "Ich dachte, ich könnte ein bisschen Kohle abstauben, ein bisschen trainieren und das war's", so der 33-Jährige. Die Entscheidung, das Format freiwillig zu verlassen, habe er am Dienstagabend getroffen, als Big Brother sich weigerte, ihm seinen dritten Luxusgegenstand, das Johannesevangelium, zu geben.

Jetzt ist Jeremy Fragrance raus. Aktuell sind noch 13 Stars im Rennen. Das Finale von "Promi Big Brother" findet am 7. Dezember statt.

Die aktuelle Wohnsituation
Dachboden: Rainer, Diana, Menderes, Walentina und Tanja
Garage: Sam, Katy, Doreen, Jörg D., Jay und Jörg K.
Loft: Jennifer und Micaela
Exit: Patrick und Jeremy

Verwendete Quellen
  • Sat.1: "Promi Big Brother" vom 23. November 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website