t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVPromi Big Brother

"Promi Big Brother": Kandidat Marco Strecker über seine Homosexualität


Auch seine Familie wusste es nicht
"Promi Big Brother"-Kandidat Marco Strecker outet sich als schwul

Von t-online, rix

Aktualisiert am 24.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Marco Strecker: Er steht zu sich selbst. (Quelle: Glomex)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei "Promi Big Brother" traf Marco Strecker eine lebensverändernde Entscheidung. Zum ersten Mal sprach der TikTok-Star offen über seine Sexualität – und seine Ängste.

Bereits seit Samstagabend sitzt ein Großteil der diesjährigen Kandidaten im Container. Zwei Tage später bekamen die Bewohner zwei Neuzugänge. Neben Iris Klein zog auch Marco Strecker in Deutschlands härteste Promi-WG. Mit seinen 21 Jahren ist der TikTok-Star das Nesthäkchen der aktuellen Staffel.

Von der Gruppe wurde Marco herzlich aufgenommen. Vor allem in Matthias Mangiapane und Manuela Wisbeck hat er Verbündete gefunden, denn mit ihnen konnte der 21-Jährige nun ein Thema besprechen, das er sonst noch nicht mit der Öffentlichkeit geteilt hat. Selbst seine Eltern hatte er bislang nicht darüber informiert.

"Ich habe mich geschämt"

Marco Strecker ist schwul, hielt seine Sexualität jedoch immer im Verborgenen. Seinen Mitstreitern öffnet er sich nun und teilt mit ihnen seine Bedenken. Viele Menschen, die er kenne, hätten ein Problem damit. Sein Umfeld empfinde es "als richtig eklig". "Wenn jemand eine Vermutung hatte, habe ich mich geschämt", so Marco. Seine größte Angst sei es, von seinen Liebsten abgestoßen zu werden und dass sie sich von ihm distanzieren.

Der TikTok-Star kämpft mit den Tränen, man sieht, ihm geht vieles durch den Kopf. Ihm wird bewusst, dass er sich gerade vor Millionen von Menschen outet – auch vor seiner Familie. "Ich hoffe natürlich, wenn ihr das jetzt seht, auch Papa, Oma, Tante und so, ihr es alle gut auffasst", sagt er im Sprechzimmer direkt an seine Liebsten gerichtet. "Das bin ich und es ist eine Erleichterung."

Seine Mitbewohner sprechen ihm Mut zu. "Das zeugt von Stärke, dass du dich hier geöffnet hast", sagt Dominik Stuckmann. Manuela Wisbeck zeigt sich im Sprechzimmer ganz bewegt: "Es ist so schlimm, dass er sich damit so schwertut. Das tut mir in der Seele weh." Matthias Mangiapane glaubt, "dass er mit dem Outing heute vielen da draußen Mut gemacht hat".

Verwendete Quellen
  • Sat.1: "Promi Big Brother" vom 23. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website