• Home
  • Auto
  • Elektromobilität
  • BPF: Bosch macht den Benzin-Partikelfilter zum Standard


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextBerlusconi kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Bosch macht den Benzin-Partikelfilter zum Standard

sp-x

Aktualisiert am 04.07.2017Lesedauer: 1 Min.
Bislang sollen Software-Updates genügen, doch SCR-Technik wäre effektiver.
Bislang sollen Software-Updates genügen, doch SCR-Technik wäre effektiver. (Quelle: Andreas Lander/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Partikelfilter wird für Benziner zum Standard. Zulieferer Bosch werde in Europa keine Entwicklungen für Ottomotoren mehr durchführen, die nicht mit Partikelfilter ausgerüstet sind, wie Geschäftsführer Rolf Bulander nun angekündigt hat.

Der Diesel habe seit Einführung des Partikelfilters kein Feinstaubproblem mehr, eben dies strebe man auch für den Benziner an.


Das sind die dreckigsten Diesel

Der Grenzwert für den Stickoxid-Ausstoß beträgt 80 mg/km.
Der Grenzwert für den Stickoxid-Ausstoß beträgt 80 mg/km.
+20

Besonders Direkteinspritzer benötigen Filter

Mit dem Bekenntnis zum Partikelfilter reagiert Bosch auf die im Herbst anstehende stufenweise Einführung der Abgasnorm Euro 6c. Ottomotoren dürfen dann nur noch ein Zehntel der derzeitigen Rußmenge ausstoßen. Vor allem Benzinern mit Direkteinspritzung dürfte das ohne Filter schwerfallen.

BMW und Mercedes führen Benzin-Partikelfilter ein

Bislang hält sich die Industrie mit der konkreten Ankündigung gefilterter Ottomotoren noch zurück. Als erster Hersteller führt Mercedes die Technik nun im neuen Sechszylinderbenziner der gelifteten S-Klasse ein, weitere Motoren, darunter auch Vierzylinder, werden folgen. Zahlreiche andere Marken dürften nachziehen. Die Zusatzkosten für den Einbau der Filter dürften zwischen 50 und 200 Euro pro Fahrzeug liegen. Auch BMW will nach den Werksfgerien im Sommer Benziner mit Partikelfilter ausrüsten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Behörde verklagt Tesla
Von Christopher Clausen
BMWBenzinEuropaMercedes-Benz
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website