Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

BPF: Bosch macht den Benzin-Partikelfilter zum Standard

...

Während der Diesel-Debatte  

Bosch macht den Benzin-Partikelfilter zum Standard

04.07.2017, 18:25 Uhr | sp-x

BPF: Bosch macht den Benzin-Partikelfilter zum Standard. Bislang sollen Software-Updates genügen, doch SCR-Technik wäre effektiver. (Quelle: dpa/ Andreas Lander)

Bislang sollen Software-Updates genügen, doch SCR-Technik wäre effektiver. (Quelle: Andreas Lander/dpa)

Der Partikelfilter wird für Benziner zum Standard. Zulieferer Bosch werde in Europa keine Entwicklungen für Ottomotoren mehr durchführen, die nicht mit Partikelfilter ausgerüstet sind, wie Geschäftsführer Rolf Bulander nun angekündigt hat.

Der Diesel habe seit Einführung des Partikelfilters kein Feinstaubproblem mehr, eben dies strebe man auch für den Benziner an.

Besonders Direkteinspritzer benötigen Filter

Mit dem Bekenntnis zum Partikelfilter reagiert Bosch auf die im Herbst anstehende stufenweise Einführung der Abgasnorm Euro 6c. Ottomotoren dürfen dann nur noch ein Zehntel der derzeitigen Rußmenge ausstoßen. Vor allem Benzinern mit Direkteinspritzung dürfte das ohne Filter schwerfallen.

BMW und Mercedes führen Benzin-Partikelfilter ein

Bislang hält sich die Industrie mit der konkreten Ankündigung gefilterter Ottomotoren noch zurück. Als erster Hersteller führt Mercedes die Technik nun im neuen Sechszylinderbenziner der gelifteten S-Klasse ein, weitere Motoren, darunter auch Vierzylinder, werden folgen. Zahlreiche andere Marken dürften nachziehen. Die Zusatzkosten für den Einbau der Filter dürften zwischen 50 und 200 Euro pro Fahrzeug liegen. Auch BMW will nach den Werksfgerien im Sommer Benziner mit Partikelfilter ausrüsten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018