Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Dieselskandal: Bei der HU droht Rückruf-Verweigerern Ärger

Dieselskandal  

Bei der HU droht Rückruf-Verweigerern Ärger

21.11.2017, 14:22 Uhr | Holger Holzer/SP-X

Dieselskandal: Bei der HU droht Rückruf-Verweigerern Ärger. Der VW-Konzern hatte gemeldet, dass 65 Prozent der zurückgerufenen Fahrzeuge bereits umgerüstet wurden. (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Der VW-Konzern hatte gemeldet, dass 65 Prozent der zurückgerufenen Fahrzeuge bereits umgerüstet wurden. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Wer im Rahmen des Dieselskandals offiziell zur Umrüstung beordert wird, sollte auch in die Werkstatt gehen. Ansonsten droht Ärger beim nächsten HU-Termin.

Wer einen VW mit Schummel-Diesel nicht umrüsten lässt, kann Ärger bei der Hauptuntersuchung bekommen. Bei einer Vielzahl der Modelle aus dem Volkswagenkonzern kann per Diagnosestecker die im Zuge der Rückrufaktion durchgeführte Umprogrammierung überprüft werden, wie die Sachverständigenorganisation KÜS mitteilt. Aktuell werden unter anderem die Fahrzeuge VW Amarok, Audi A4, A5, A6 und Q6 sowie Seat Exeo überprüft.

Serviceheft als Beleg zur HU mitbringen

Hat das Auto noch nicht an der Rückrufaktion teilgenommen oder wurde die Software anschließend manipuliert, könnte das laut KÜS zu einer Verweigerung der Plakette führen. Wer seinen Diesel-Pkw bereits umgerüstet hat, sollte sicherheitshalber das Serviceheft als Beleg zur HU mitbringen.

Die Regelung gilt für die 2,4 Millionen Fahrzeuge des VW-Konzerns, die das Bundesverkehrsministerium verpflichtend zurückgerufen hat. Die rund 630.000 freiwillig zurückgerufenen Pkw anderer Hersteller sind nicht betroffen. Zuletzt hatte der VW-Konzern gemeldet, dass 65 Prozent der zurückgerufenen Fahrzeuge bereits umgerüstet wurden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal