• Home
  • Auto
  • Elektromobilität
  • Elektrischer Mini: Das wird er kosten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextNotarzteinsatz bei JLos HochzeitSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Das wird der elektrische Mini kosten

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 12.07.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Mini unter Strom: Der vollelektrische Mini Cooper SE soll bis zu 270 Kilometer weit fahren können.
Ein Mini unter Strom: Der vollelektrische Mini Cooper SE soll bis zu 270 Kilometer weit fahren können. (Quelle: Alberto Martinez/BMW AG/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schon lange gilt der Mini Cooper als Spezialist für den Stadtverkehr. Kein Wunder also, dass das Modell nun auf Strom umsteigt. Doch was taugt der Akku und wie hoch ist das Spitzentempo der Elektrovariante?

Der Mini wird zum Elektroauto: Für Ende November hat die BMW-Tochter jetzt den Verkaufsstart des Mini Cooper SE angekündigt und den Grundpreis mit 32.500 Euro beziffert. Ausgeliefert werden sollen die ersten Exemplare im Frühjahr 2020.

Elektrischer Mini: Das leistet der Akku

Dafür gibt es den Stadtflitzer laut Herstellerangaben als Dreitürer mit einem knapp 33 kWh großen Akku, der einen Aktionsradius von 235 bis 270 Kilometer ermöglichen soll. Den Antrieb übernimmt eine E-Maschine mit 184 PS. Sie beschleunigt den um 145 Kilogramm schwereren Stromer in 3,9 Sekunden von 0 auf 60 km/h.

Tempo 100 sind Mini zufolge nach 7,3 Sekunden erreicht. Das mögliche Spitzentempo hat Mini mit Rücksicht auf die Reichweite auf 150 km/h limitiert.

Anders als bei den i-Modellen der Konzernmutter BMW halten sich die Designänderungen beim elektrischen Mini in engen Grenzen. Zwar steht der Wagen etwa zwei Zentimeter höher, damit die Batterie im Boden genug Platz findet und der 211 bis 731 Liter große Kofferraum nicht beeinträchtigt wird. Doch ansonsten ist das E-Auto nur an anderen Logos und einem geschlossenen Kühlergrill zu erkennen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dieses E-Auto ist laut wie ein Presslufthammer
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
BMW
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website