Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Autofahrer m├╝ssen mit mehr Wildwechsel rechnen

Von dpa
23.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Viele Wildtiere machen sich in der D├Ąmmerung auf den Weg.
Viele Wildtiere machen sich in der D├Ąmmerung auf den Weg. Speziell dort, wo Schilder auf Wildwechsel hinweisen, gilt: Fu├č vom Gas. (Quelle: dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hamburg (dpa/tmn) - In den Wochen nach der Zeitumstellung am 27. Oktober m├╝ssen Pendler besonders mit h├Ąufigem Wildwechsel rechnen. Denn von einem Tag auf den anderen Tag f├Ąllt der Feierabendverkehr in die D├Ąmmerung.

"Also genau dann, wenn sich viele Wildtiere auf den Weg machen", sagt Andreas Kinser von der Deutschen Wildtier Stiftung.

Die Tiere nutzen den Schutz der anbrechenden Dunkelheit, um auf den abgeernteten Feldern oder auf dem Waldboden nach Nahrung zu suchen und kreuzen dabei auch Verkehrswege. Das betrifft nicht nur viele Feldwege, sondern auch Kreis- und Bundesstra├čen.

Fu├č vom Gas und vorsichtig fahren

Speziell dort, wo Schilder auf Wildwechsel hinweisen, gilt: Fu├č vom Gas und vorausschauend fahren und bremsbereit sein. Einen wichtigen Tipp nennt der T├╝v Rheinland: Nicht waghalsig ausweichen, wenn pl├Âtzlich ein Tier auf der Stra├če auftaucht.

Ein Zusammensto├č sei oft nicht so gef├Ąhrlich wie eine Kollision mit dem Gegenverkehr oder einem Stra├čenbaum. Stark bremsen und das Lenkrad festhalten ist also die korrekte Reaktion.

An manchen Stellen zeigen sich an den Leitpfosten blaue Reflektoren, die von Scheinwerfern angestrahlt Wildtiere verscheuchen sollen.

Neue Technik: Blinklicht warnt bei Wild an der Stra├če

Einen anderen Ansatz haben neue Warnsysteme, die in den n├Ąchsten Monaten unter anderem auf Teststrecken in Niedersachsen und Schleswig-Holstein zum Einsatz kommen sollen. Dort detektieren kleine K├Ąstchen an den Leitpfosten mit Hilfe von Infrarottechnik Wildtiere im Umkreis von 30 Metern und warnen Autofahrer mit Blinklicht.

"Man wei├č dann ganz genau, dass sich Tiere an der Stra├če befinden", sagt Kinser. Blinkt es nicht, droht keine Gefahr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Checkliste: Diese Dinge geh├Âren in jedes Auto
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Zeitumstellung
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website