Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild für einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild für einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild für einen TextBrand legt Flughafen Genf kurz lahmSymbolbild für einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild für einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild für einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild für einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild für einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild für einen TextBVB-Torhüter findet neuen KlubSymbolbild für einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zählt Mick Schumacher an

Das R-Modell vom Golf Variant schafft 270 km/h

Von dpa
Aktualisiert am 30.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Schnell und mit mehr Platz: Mit dem Golf R Variant fährt Volkswagen einen Sportwagen mit 320 PS im Kombiformat vor.
Schnell und mit mehr Platz: Mit dem Golf R Variant fährt Volkswagen einen Sportwagen mit 320 PS im Kombiformat vor. (Quelle: Uli Sonntag/Volkswagen AG/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wolfsburg (dpa/tmn) – Wenn Volkswagen noch vor dem Jahreswechsel die R-Version vom Golf Variant in den Handel bringt, stehen 235 kW/320 PS und bis zu 270 km/h im Fahrzeugschein. Das dürfte den Kombi zum aktuell stärksten und schnellsten Kombi in der Kompaktklasse machen. Allerdings muss man dafür auch tief in die Tasche greifen: Ein Grundpreis von 51 585 Euro macht ihn zugleich zum teuersten Modell der Baureihe.

Möglich werden diese Fahrleistungen mit dem gleichen 2,0-Liter-Turbo, der auch schon im Golf GTI zum Einsatz kommt, nur dass dort spätestens bei 220 kW/300 PS Schluss ist. Außerdem fährt der GTI mit Frontantrieb, während der Golf R seine maximal 420 Nm über alle vier Räder auf die Straße bringt. Das erlaubt dem Hersteller zufolge einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden.

Zum stärkeren Motor und dem Allradantrieb gibt es ein verschärftes Setup für Fahrwerk und Bremsen sowie eine erweiterte Auswahl an Fahrprogrammen. Die können über einen Schalter am Lenkrad aktiviert werden. Selbst ein spezielles Profil für den Nürburgring hat VW programmiert. Außerdem wurde der Auftritt und die Ausstattung entsprechend modifiziert und etwas sportlicher ausgelegt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Checkliste: Diese Dinge gehören in jedes Auto
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Wolfsburg
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website