Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & FahrberichteAutomobile

Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerichte: Bayern holt 70-Mio-StarSymbolbild für einen Text20-Jährige in Tiefgarage vergewaltigtSymbolbild für einen TextPeinliche Panne bei AmazonSymbolbild für einen TextSchauspieler Adama Niane ist totSymbolbild für einen TextBundesland umgeht absurde E-Auto-RegelSymbolbild für ein VideoRussischer Soldat schockt mit AussageSymbolbild für einen TextDrastische Änderung bei AldiSymbolbild für einen TextFrau ermordete wohl DoppelgängerinSymbolbild für einen TextICE legt Sonderhalt ein – kurioser GrundSymbolbild für ein VideoEnglands berühmte Klippe bricht abSymbolbild für einen TextAuf diesen Autobahnen wird's vollSymbolbild für einen Watson TeaserDschungel: Überraschende Zahlen enthülltSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse

Von dpa
06.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Kraftprotz: Wer sich bislang zwischen Luxuslimousine und den Fahrleistungen eines Sportwagens entscheiden musste, hat eine Sorge weniger.
Kraftprotz: Wer sich bislang zwischen Luxuslimousine und den Fahrleistungen eines Sportwagens entscheiden musste, hat eine Sorge weniger. (Quelle: Mercedes-Benz AG/dpa-tmn/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehr geht immer – auch bei der S-Klasse. Wenn Mercedes-AMG 2023 den neuen S 63 bringt, wird er mit 802 PS zur bislang stärksten S-Klasse.

Mehr Power für die S-Klasse. 2023 wird es einen neuen S 63 AMG geben. Als drittes AMG-Modell mit dem neuen Performance-Hybrid ausgestattet, steigt die Leistung auf 802 PS. Das macht den S 63 AMG laut Hersteller zur stärksten S-Klasse aller Zeiten.

Zwar nennt Mercedes noch keinen Preis, doch dürfte auch der – zumindest diesseits von Maybach – eine Spitzenposition besetzen und deutlich über den 140.420 Euro des aktuellen Spitzenmodells S580 e liegen.

Aus dem Stand auf Tempo 100 wie ein Sportwagen

Als Antrieb fungiert der bekannte V8-Turbo mit 612 PS. Dieser 4,0-Liter-Motor wird mit einem Plug-in-Modul kombiniert. So steuert ein E-Motor an der Hinterachse noch einmal 190 PS bei. Das sorgt laut AMG für ein maximales Drehmoment von 1430 Nm.

Trotz gut zwei Tonnen Gewicht beschleunigt der S 63 damit im besten Fall in 3,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und wird bis zu 290 km/h schnell. Gespeist wird die E-Maschine aus einem Akku, der bis zu 33 Kilometer rein elektrische Reichweite ermöglicht. Zugleich drückt das den Normverbrauch auf 4,4 Liter (CO2-Ausstoß: 100 g/km).

AMG kombiniert bei der Limousine zum ersten Mal eine Luftfederung mit aktiver Wankstabilisierung und Hinterachslenkung. Zudem wird erstmals bei der S-Klasse der für alle anderen AMG-Modelle typische Panamericana-Grill samt riesiger Luftschlitze montiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Renault-Sportmarke zeigt neues Topmodell
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Mercedes-Benz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website