Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Kompakt-Crossover: Kia frischt XCeed auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Bund untersagt hohe StrompreiseSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextRekord bei Überfällen auf GeldautomatenSymbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextFan stirbt bei Konzert der Kelly FamilySymbolbild für einen TextNachfolge von Bernhard Brink gefundenSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSarah Connor zeigt erstmals ihre TochterSymbolbild für einen TextAbou-Chaker für Spuckangriff verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderator schießt gegen FeministinSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kompakter Crossover: Kia frischt den XCeed auf

Von dpa
Aktualisiert am 25.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Kia XCeed
Frisch aus den Werkshallen: Kia fährt den überarbeiteten Kia XCeed vor. (Quelle: Fred Roschki/Topaz Labs/Kia/dpa-tmn/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kia hat den XCeed überarbeitet: Zu Preisen ab 23.990 Euro fährt der Kompakte im Trekking-Outfit jetzt mit aufgefrischtem Design, einer erweiterten Ausstattung mit Digitalcockpit und schlaueren Assistenzsystemen vor.

Von außen zu erkennen ist der Crossover an neuen LED-Leuchten und bulligeren Schürzen an Bug und Heck. So will Kia den rustikalen Charakter unterstreichen und den im Vergleich zum normalen Modell etwas aufgebockten XCeed aus der Masse der Kompaktklasse herausheben. Dort waren solche Modelle lange Zeit weit verbreitet, sind mittlerweile aber selten geworden.

Leistung von 120 bis 204 PS

Angeboten wird der XCeed mit einer breiten Palette an Benzinern, Dieseln sowie Mild- und Plug-in-Hybriden, die bei 120 PS startet. Sportliches Topmodell ist laut Kia die neue, optisch etwas nachgeschärfte GT-Version mit einem 204 PS starken Turbo.

Zudem gibt es einen Plug-in-Hybrid. Dieser kommt mit einem 1,6 Liter großen Benziner auf eine Systemleistung von 141 PS, eine rein elektrische Fahrstrecke von bestenfalls 58 Kilometern sowie einen Normverbrauch von 1,2 Litern (CO2-Ausstoß: 29 g/km).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lamborghinis Offroad-Version des Huracán: Bereit für die Schotterpiste
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website