Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Auto | Immer unbeliebter: Die Kompaktklasse stirbt aus


Diese Fahrzeugklasse stirbt aus

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 21.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Autobau im Dresdner VW-Werk: Volkswagen hält an der Kompaktklasse fest – im Gegensatz zu anderen Herstellern.
Autobau im Dresdner VW-Werk: Volkswagen hält an der Kompaktklasse fest – im Gegensatz zu anderen Herstellern. (Quelle: Rainer Weisflog via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für ein VideoRussische Raketenfabrik steht in FlammenSymbolbild für einen TextNagelsmann trifft sich mit Bayern-BossenSymbolbild für einen TextSchlagerstars suchen Manager-Mörder
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Vom Erfolgssegment zum Nischendasein: Der Absatz der Kompaktklasse hat sich halbiert. Und das ist kein Zufall – sondern Strategie der Autohersteller.

Vom Mini-Van über Utilities bis hin zu Sportwagen: Ganze 14 Segmente listet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in seinen Fahrzeugstatistiken auf. Eine noch nie dagewesene Vielfalt. Diese große Segmentierung bleibt aber nicht ohne Folgen: Das Golf-Segment löst sich im Nichts auf. Ausgerechnet.

Denn jahrelang war die Kompaktklasse um Golf, Opel Astra und Audi A3 das Erfolgssegment schlechthin. Innerhalb weniger Jahre hat sich der Absatz aber halbiert: Bis 2016 kamen pro Jahr teils deutlich mehr als 800.000 neue Kompaktautos auf die Straße – im Jahr 2022 waren es gerade noch 422.000 Neuzulassungen. Das ist ein Einbruch um die Hälfte, während der gesamte Absatz aber nur um ein knappes Fünftel zurückging.

Wie kommt es dazu?

SUV-Boom verdrängt Kompaktmodelle

Der einfache Grund: SUV und Crossover haben der Kompaktklasse den Rang abgelaufen. Diese Autos lassen sich deutlich teurer verkaufen, bringen entsprechend mehr Gewinn ein – und werden deshalb von den Herstellern viel massiver beworben. Dadurch sind die Autos auch viel gefragter. Und deshalb wiederum dünnen viele Hersteller ihr Angebot im Kompaktsegment aus. Neue Modelle sind schon selten, eher wird noch der Bestand gepflegt – oder gar komplett aus dem Programm genommen:

  • Der Audi A3 wird keinen direkten Nachfolger erhalten.
  • Mercedes stellt seine A- und B-Klasse ein.
  • Auch der Mini Clubman ist bald Geschichte.

Weltauto wird eingestellt

Und gerade erst hat Ford entschieden, seinen Focus in zwei Jahren vom Markt zu nehmen. Noch vor zehn Jahren war er das erfolgreichste Auto der Welt. Inzwischen reicht's nicht mal mehr für die Top Ten.

Ford Focus: vom erfolgreichsten Auto der Welt zum Auslaufmodell.
Ford Focus: vom erfolgreichsten Auto der Welt zum Auslaufmodell.

So ganz wird das Kompaktsegment aber vorerst nicht verschwinden. Denn es gibt einige Hersteller, die hier durchaus erfolgreich unterwegs sind – und auch bleiben wollen. Opel mit seinem Astra, Peugeot (308) und Skoda (Octavia): Sie werden allzu bald nicht verschwinden. Und auch das Auto wird bleiben, das dem Segment seinen Beinamen gab: der Golf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Fachzeitschrift "Auto Straßenverkehr" (Ausgabe 6/2023)
  • Statista
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Automarke gibt sich neuen Namen
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Kraftfahrt-BundesamtOpelVW

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website