Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Mercedes-Benz 36/220 6,8 Liter S-Typ erzielt Rekordpreis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextESC 2023: Austragungsort steht festSymbolbild für einen TextBundesrat stimmt für NiedrigsteuerSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt muskulöse ArmeSymbolbild für einen TextHitlergruß: Eintracht-Fan identifiziertSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Mercedes-Benz 36/220 6,8 Liter S-Typ erzielt Rekordpreis

driver.de, Ulrich Feld

26.09.2012Lesedauer: 2 Min.
Mercedes S
Mercedes S (Quelle: BONHAMS)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem solchen Ergebnis hatte das Auktionshaus Bonhams nicht gerechnet. Bis etwa zwei Millionen britische Pfund Sterling (2,5 Millionen Euro) sollte der Mercedes-Benz 36/220 6,8 Liter S-Typ aus dem Jahr 1928 bringen. Tatsächlich wurde die Erwartung bei weitem übertroffen: Erst bei 2,8 Millionen Pfund (3,5 Millionen Euro) fiel der Hammer. Das ist ein Rekordpreis für einen Wagen dieses Typs.

Mercedes-Benz 36/220 6,8 Liter S-Typ war 84 Jahre lang in der gleichen Familie

Für diesen Preis hat der Käufer auf jeden Fall ein ganz besonderes Stück Automobil-Geschichte erworben. Die Familie des Erstbesitzers hat dieses Auto 84 Jahre lang nicht verkauft und auch niemals restaurieren lassen. Zu dieser außergewöhnlichen Geschichte kommt noch eine extrem niedrige Laufleistung: Nur 8375 Meilen hat dieser Mercedes Laufe seines langen Autolebens zurückgelegt.

Die leistungsstärksten Wagen ihrer Zeit

Mercedes brachte den Typ S mit der werksinternen Bezeichnung W06 im Jahr 1928 auf den Markt. Sie entstanden als zwei- oder viersitzige Cabriolets, hatten einen riesigen Reihen-Sechszylinder mit 6,8 Litern Hubraum und einen Kompressor und gehörten zu den leistungsfähigsten Wagen ihrer Zeit. Ohne Kompressor leistete der Mercedes Typ S 120 PS. Durch Zuschaltung eines Kompressors standen dem Fahrer satte 180 PS zur Verfügung, die dem Auto eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h verliehen. Das zu einer Zeit, als die meisten Autos kaum über die 70 km/h hinauskamen. Der üppige Radstand betrug 3,40 Meter.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Vier-Sterne-General offenbart Nato-Reaktion auf Atomschlag Putins

Mercedes-Benz 36/220 6,8 Liter S-Typ war Urahn des SSK

Die Nachfolge-Modelle des Mercedes Typ S hießen SS (für Supersport), SSK (Supersport kurz) oder SSKL (Supersport kurz leicht). Die Leistungen dieser Wagen stieg auf über 200 PS, sie erreichten Höchstgeschwindigkeiten von über 200 km/h. Der SSKL war ein Rennzweisitzer mit sagenhaften 300 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

Berühmtester Fahrer war Rudolf Caracciola

Der Mercedes Typ S wurde damit zum Begründer einer Reihe legendärer Hochleistungssportwagen, die auch auf Rennstrecken gefürchtet waren. Besonders berühmt wurde der Rennfahrer Rudolf Caracciola, der mit einem dieser Wagen im Jahr 1931 das Straßenrennen Mille Miglia (1000 Meilen) in Italien gewann. Berühmt wurde Caraciola auch durch die "Kompressor-Schlacht" im 24-Stunden-Rennen von Le Mans von 1930. Der Name kommt daher, weil sowohl der Mercedes SS als auch zwei der ebenfalls teilnehmenden Bentleys mit Kompressor-Motoren ausgestattet waren. Die Bentleys und der Mercedes lieferten sich ein hartes Rennen. Caracciola konnte das Rennen aber wegen eines defekten Zündspule nicht beenden.

Fritz B.Busch fuhr eine Replika

Der Autoschriftsteller Fritz B. Busch schwärmte bei vielen Gelegenheiten von den schwer zu bändigenden Mercedes Typ S, obwohl er einen solchen Wagen nie besaß. Zu seinem 70. Geburtstag machte er sich selbst ein Geschenk mit einem Nachbau, gebaut im südamerikanischen Uruguay.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Mercedes-Benz
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website