Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen & Fahrberichte >

Opel Monza: Deutsche Auto-Legende vor sensationellem Comeback

Laut eines Medienberichts  

Opel Monza: Deutsche Auto-Legende vor dem Comeback

09.11.2020, 20:13 Uhr
Opel Monza: Deutsche Auto-Legende vor sensationellem Comeback. Monza Concept: Opel plant einem Bericht zufolge ein neues Topmodell mit Elektroantrieb. (Quelle: Hersteller)

Monza Concept: Opel plant einem Bericht zufolge ein neues Topmodell mit Elektroantrieb. (Quelle: Hersteller)

Über eine Neuauflage des berühmten Opel Monza wurde schon häufiger spekuliert. Nun scheinen die Pläne konkreter zu werden. Ein Bericht nennt sogar schon einen Starttermin.

Comeback mit langem Anlauf? Bereits 2013 hatte Opel die Spekulationen um eine Rückkehr des großen Namens angefeuert. Damals zeigte die jetzige Tochtermarke des französischen PSA-Konzerns eine Neuinterpretation des Monza. Der Entwurf war auf der Frankfurter Automesse IAA zu sehen, verschwand dann aber im Archiv. So sah es jedenfalls lange aus. Offenbar war es aber anders. Denn zum einen zeigte das Messeauto "Monza Concept" Formen, die wir inzwischen längst von aktuellen Opel-Modellen kennen. Und zum anderen gab es seither immer wieder Gerüchte, die von der Rückkehr des großen Opel-Coupés handeln.

Crossover mit 400-PS-Elektromotor

Nun scheint die Sache konkreter zu werden. Schon 2024 könnte es wieder einen sportlichen Opel geben. Das berichtet das Magazin "Auto Motor und Sport" in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach planen die Rüsselsheimer zwar kein klassisches Coupé – ohnehin inzwischen eher ein unbeliebtes Segment –, dafür aber einen angesagten Crossover. Zeitgemäß auch der Antrieb: Im Gespräch ist ein Elektromotor mit mehr als 400 PS.

Der Original-Monza, ein Ableger des damaligen Opel-Spitzenmodells Senator, kam 1978 auf den Markt und wurde acht Jahre lang gebaut. Damals genügten der Top-Version noch 180 PS.

Auch ein neuer Kleinstwagen geplant?

Aber auch am unteren Ende des Modellprogramms tut sich etwas. Dem Bericht nach plant Opel einen neuen Mini unterhalb des Corsa. Hier hat der Wegfall des kleinen Adam (3,70 Meter kurz) im vergangenen Jahr eine Lücke aufgetan, die offenbar ab 2022 von einem neuen Modell geschlossen werden soll. Genau wie das mögliche neue Topmodell soll es ausschließlich von einem Elektromotor angetrieben werden.

Generell will Opel vorerst aber nicht auf Diesel und Benziner verzichten: Verbrennungsmotoren bleiben selbst über das Jahr 2030 hinaus im Programm, sagt Marken-Chef Michael Lohscheller.

Verwendete Quellen:
  • Auto Motor und Sport
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal