• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • VW Polo: Den VW Polo BlueMotion TDI gibt es nicht mehr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r ein VideoLuxus-Wolkenkratzer brennt in MoskauSymbolbild f├╝r einen TextBaustart bei erstem LNG-TerminalSymbolbild f├╝r einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild f├╝r einen TextPassagierjet fliegt mit Loch im RumpfSymbolbild f├╝r einen TextBekannter Pralinenhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r ein VideoRekordkulisse feiert deutschen TrainerSymbolbild f├╝r ein VideoZoff um italienische Str├ĄndeSymbolbild f├╝r einen TextUlla Kock am Brink hat abgenommenSymbolbild f├╝r einen TextCarmen Geiss wurde beraubtSymbolbild f├╝r einen TextSparkasse warnt vor BetrugsanrufenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSarah Engels bangt um ihren EhemannSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Den VW Polo BlueMotion gibt's nicht mehr als Diesel

Von t-online
29.07.2015Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwupps - da war er weg. VW hat den VW Polo TDI BlueMotion klammheimlich vom Markt genommen. Grund sind zu geringe Verkaufszahlen. Das erfuhr die Zeitschrift "Auto Stra├čenverkehr" aus Unternehmenskreisen. Der TDI-Polo war das sparsamste Diesel-Modell im Volkswagen-Portfolio. Der VW Polo BlueMotion mit dem 1,0 Liter gro├čen TSI-Benzinmotor ist aber weiterhin zu haben.

VW Polo: Diesel nicht so stark gefragt

Im ersten Halbjahr hat VW vom Polo 35.255 Fahrzeuge in Deutschland verkauft, davon waren 6261 Diesel. Das entspricht einem Dieselanteil von 18 Prozent. Die Bluemotion-Modelle sollen aber nur einen Bruchteil davon stellen. Allerdings sind Dieselmodelle in Kleinwagen auch bei anderen Herstellern in der Regel nicht besonders gefragt - der h├Âhere Preis lohnt sich bei verh├Ąltnism├Ą├čig geringer Laufleistung meistens nicht.

Grund f├╝r die Zur├╝ckhaltung d├╝rfte auch beim BlueMotion-Diesel-Polo der deutlich h├Âhere Preis sein. Der Bluemotion-Diesel wurde mit 17.075 Euro rund 1500 Euro teurer angeboten als der gleichstarke TDI ohne Spritsparpaket. Bei einem Verbrauchsunterschied von einem halben Liter lohnt sich der Bluemotion - wenn ├╝berhaupt - nur f├╝r Vielfahrer.

Extrem sparsamer Polo

Der Diesel-Polo Bluemotion verbraucht nach NEFZ nur 3,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Aussto├č von nur 82 Gramm pro Kilometer. Noch sparsamer ist - ausschlie├člich von einem Verbrennungsmotor angetrieben - nur noch der VW Up mit Erdgas-Antrieb, der auf einen CO2-Aussto├č von nur 79 Gramm pro Kilometer kommt.

Begr├╝nder der BlueMotion-Reihe

Der Polo war 2006 das erste Bluemotion-Modell von Volkswagen ├╝berhaupt und begr├╝ndete die verbrauchsoptimierte Bluemotion-Modellpalette. Weiterhin geben wird es den Polo mit dem 75-PS-TDI, aber ohne zus├Ątzliches Spritsparpaket und einem Normverbrauch von 3,6 Litern Diesel auf 100 Kilometer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Autoschl├╝ssel verloren ÔÇô das ist jetzt zu tun
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
CO2DeutschlandDieselVW
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website