Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Kfz-Kennzeichen: Frau verwendet Briefmarke statt Plakette

Zulassung in Handarbeit  

Briefmarke statt TÜV-Plakette auf Nummernschild

12.01.2017, 11:10 Uhr | dpa

Kfz-Kennzeichen: Frau verwendet Briefmarke statt Plakette. Das Fahrzeug mit diesem selbst gebastelten Kennzeichen wurde aus dem Verkehr gezogen. (Quelle: dpa)

Das Fahrzeug mit diesem selbst gebastelten Kennzeichen wurde aus dem Verkehr gezogen. (Quelle: dpa)

Hast Du keine TÜV-Plakette fürs Kfz-Kennzeichen, nimm' einfach eine Briefmarke - das hat sich wohl eine junge Autofahrerin gedacht: Das seit Oktober 2016 abgemeldete Fahrzeug war einer Streifenwagenbesatzung jetzt in Herford aufgefallen.

Beim genaueren Hinsehen stellte sich heraus, dass statt der Prüfplakette eine blau-grüne Briefmarke auf einem Nummernschild klebte.

Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs

Auch das Siegel der Zulassungsstelle war kein Original, sondern ein von einem amtlichen Schreiben abgetrenntes Wappen. Die 32-jährige Fahrerin habe angegeben, sie sei auf dem Weg zum Straßenverkehrsamt, um den Wagen dort vorzuführen. Dort war aber längst Dienstschluss.

Die Beamten untersagten ihr die Weiterfahrt und schrieben eine Anzeige - unter anderem wegen des Verdachts des Kennzeichenmissbrauchs.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: