Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Worauf bei Diesel-Neuwagen und Gebrauchtwagen zu achten ist

...

Abgasnorm 6d  

Worauf bei Diesel-Neuwagen und Gebrauchtwagen zu achten ist

19.02.2018, 13:43 Uhr | sm, dpa

Worauf bei Diesel-Neuwagen und Gebrauchtwagen zu achten ist. Dichtes Verkehrsaufkommen: Autokäufer sollten bei der Anschaffung eines neuen Diesel genau auf die Abgasnorm achten. Dies gilt auch für den Kauf von gebrauchten Dieselfahrzeugen. (Quelle: dpa/Matthias Balk)

Dichtes Verkehrsaufkommen: Autokäufer sollten bei der Anschaffung eines neuen Diesel genau auf die Abgasnorm achten. Dies gilt auch für den Kauf von gebrauchten Dieselfahrzeugen. (Quelle: Matthias Balk/dpa)

Egal, ob drohende Fahrverbote in Innenstädten oder der Skandal um manipulierte Abgasreinigung: Wer ausgerechnet jetzt ein neues Dieselauto kaufen möchte, greift besser zu einem Modell mit der neuen Abgasnorm Euro 6d.

Autokäufer, die auf der sicheren Seite sein wollen, achten bei ihrem neuen Dieselauto ganz genau auf die Abgasnorm. Der Auto Club Europa (ACE) rät, nur bei Diesel mit der Euro 6d zuzuschlagen. Einige Hersteller hätten bereits Modelle im Programm, die diese Norm erfüllen.

Und was ist mit gebrauchten Dieselfahrzeugen?

Auch für gebrauchte Diesel gibt der Club eindeutige Empfehlungen: Wer uneingeschränkt in Städten fahren will, verzichtet aktuell besser darauf, Autos mit Euro-5-Norm oder niedriger zu kaufen. Zwar stünden hier bei geläufigen Modellen die Chancen für Nachrüstungen gut.

Dennoch könnte es sein, dass es keine Nachrüstungsmöglichkeiten für ältere Diesel gibt, die diesen die Euro 6 oder Euro 6 light bzw. 5.5 ermöglichen. Aber genau davon könne dann später abhängen, ob man eine "Blaue Plakette" oder eine vergleichbare Kennzeichnung erhält, mit der Autos in Fahrverbotszonen fahren können.

Wie sieht es mit Nachrüstung aus?

Technisch ist es möglich, zu Kosten von zurzeit etwa 1.500 bis 2.000 Euro SCR-Katalysatoren nachzurüsten. Diese sind für Autos ab Euro 4 oder teils schlechter verfügbar und können die Norm Euro 6 oder besser möglich machen.

Vorsichtig sollten Käufer von gebrauchten Dieselwagen auch bei manchen Euro-6-Diesel walten lassen. Bei einigen haben die Hersteller die Software der Abgasreinigung manipuliert. Hier müssen die Hersteller kostenlos nachbessern.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018