HomeAutoRecht & Verkehr

Tempo überschritten: Wie viel Bußgeld muss ich zahlen? Lohnt Einspruch?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBayern-Fans feiern GegenspielerSymbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextWichtige Gas-Pipeline geht in BetriebSymbolbild für einen TextNigeria verbietet weiße ModelsSymbolbild für einen TextHaus mit 650.000 Lichtern trotzt GaskriseSymbolbild für einen TextJudith Williams' Vater hat Alzheimer
2. Liga: Kiel führt im Nordderby
Symbolbild für einen TextSchlagerstar legt sich neuen Namen zuSymbolbild für einen TextHandball-Profi outet sichSymbolbild für einen TextSo verstecken Sie Windows-ObjekteSymbolbild für einen TextKostenexplosion bei größtem StraßenfestSymbolbild für einen Watson TeaserGroße Sorge um RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Bußgeld: Lohnt sich ein Einspruch?

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 23.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Radarfalle: Nicht immer ist das wegen der Tempoüberschreitung auferlegte Bußgeld korrekt.
Radarfalle: Nicht immer ist das wegen der Tempoüberschreitung auferlegte Bußgeld korrekt. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mist – da war ich zu schnell. Wie teuer das wohl wird? Sollte ich Einspruch einlegen? Mit solchen Fragen beschäftigt sich der Bußgeld-Checker vom ADAC.

Das kann doch nicht sein, warum wurde ich geblitzt? Da stand kein Temposchild – oder doch? Was das wohl kosten wird? Lege ich Einspruch ein?


Richtiges Verhalten auf der Autobahn

In Deutschland gilt auf Autobahnen eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht per Gesetz an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten müssen. Allerdings zahlt Ihre Versicherung im Falle eines Unfalls nicht, wenn Sie mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren.
Im Gegensatz zu Deutschland gelten im Ausland stärker begrenzte Geschwindigkeiten. Außerdem gelten andere Bußgeldkataloge. Informieren Sie sich vorab, welche Regelungen Sie wo beachten müssen, um vor Überraschungen gefeit zu sein.
+4

Solche Fragen will der neue Bußgeld-Checker vom ADAC zur ersten Einschätzung anonym beantworten. Für Delikte wie Tempo-, Abstand- oder Rotlichtverstöße lässt sich nach Eingabe der individuellen Kriterien sofort sehen, wie hoch die Geldbuße ist und ob Punkte oder gar Fahrverbote drohen. Auch lässt sich herausfinden, was für oder gegen einen Einspruch sprechen kann.

So funktioniert es

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Florian Silbereisen: Seit 2004 moderiert er die "Feste"-Shows der ARD.
Florian Silbereisen äußert sich zum Show-Wirrwaar
Software: Der Bußgeld-Checker vom ADAC will helfen, solche Fragen zu beantworte.
Software: Der Bußgeld-Checker vom ADAC will helfen, solche Fragen zu beantworten. (Quelle: ADAC/dpa-tmn-bilder)

Bei dem Checker klappen Fragen zu den drei Deliktkategorien "Geschwindigkeit", "Abstand" und "Rotlicht" kaskadenartig auf. Etwa ob die Ampel schon länger als eine Sekunde rot war, wie gering der Abstand war oder wie schnell man fuhr. Danach wird die Strafe berechnet.

Ob sich ein Einspruch lohnt, lässt sich durch die Beantwortung weiterer Fragen klären. Hat man bereits ein "Schriftstück erhalten?", "Wurde Ihnen ein Beweisfoto zugesandt?" oder "Kann man Sie persönlich identifizieren?" Wieder folgen weitere Optionen wie "Täterbezogene Einwendungen" oder "Tatbezogene Einwände".

Am Ende der Klicks wird eine Liste ausgegeben, was für und was gegen einen Einspruch sprechen könnte. Der Check ist kostenlos.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
ADACBußgeld
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website