• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • Dieselskandal: EU-Kommission drĂ€ngt VW zu EntschĂ€digung fĂŒr alle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGehaltserhöhung fĂŒr Olaf ScholzSymbolbild fĂŒr einen TextPutin reagiert auf Witze der G7-ChefsSymbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr einen TextCorona-Zahlen steigen – Tests kostenSymbolbild fĂŒr einen TextWeniger Stau durch 9-Euro-TicketSymbolbild fĂŒr einen TextTödlicher Unfall auf A2 – lange SperrungSymbolbild fĂŒr einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild fĂŒr einen TextHuawei greift Apple mit neuen GerĂ€ten anSymbolbild fĂŒr einen TextTrans-Spielerin beendet FußballkarriereSymbolbild fĂŒr ein VideoHund beeindruckt als KlippenspringerSymbolbild fĂŒr einen TextUnfall mit neuem Tesla: TotalschadenSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Maischberger"-Gast mit dĂŒsterer PrognoseSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

EU drĂ€ngt VW zu EntschĂ€digung fĂŒr alle

Von dpa
Aktualisiert am 30.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Schlechte Nachrichten fĂŒr die VW-Zentrale in Wolfsburg: Die EuropĂ€ische Kommission ruft den Konzern zu rascher EntschĂ€digung aller Betroffenen in Europa auf.
Schlechte Nachrichten fĂŒr die VW-Zentrale in Wolfsburg: Die EuropĂ€ische Kommission ruft den Konzern zu rascher EntschĂ€digung aller Betroffenen in Europa auf. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im sechsten Jahr nach Bekanntwerden des Dieselskandals winken selbst Betroffene ab: Das Interesse an der AufklÀrung ist inzwischen vielerorts deutlich gesunken. Das könnte sich nun aber Àndern.

Volkswagen gerĂ€t wegen des uneinheitlichen Umgangs mit EntschĂ€digungsforderungen im Diesel-Skandal verstĂ€rkt unter Druck. Man begrĂŒĂŸe, dass VW sich fĂŒr einen Vergleich mit großen Teilen der deutschen Konsumenten entschieden habe, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Statement des Netzwerks fĂŒr die Zusammenarbeit im Verbraucherschutz (CPC), in dem die zustĂ€ndigen Behörden der EU-Staaten organisiert sind.

Zugleich rufe man VW dazu auf, Kontakt zu den Verbrauchern in allen Mitgliedsstaaten aufzunehmen, "die noch EntschĂ€digung suchen, um angemessene Lösungen zu finden und dieses Kapitel zu schließen". So könne weiterer jahrelanger Rechtsstreit vermieden werden. Alternativ könne VW sich mit dem gleichen Ziel an die CPC-Behörden werden.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

"Das ist eine Frage des Vertrauens", sagt EU-Justizkommissar Didier Reynders. Er verweist auf den Vergleich in Deutschland, bei dem sich VerbraucherschĂŒtzer und VW darauf geeinigt haben, je nach Alter und Typ des Fahrzeugs zwischen 1.350 und 6.250 an die Kunden zu zahlen. In den Niederlanden und Italien hĂ€tten Gerichte den Verbrauchern rund 3.000 Euro zugesprochen, sagt Reynders. VW solle nun ein klares Signal an die Kunden in anderen LĂ€ndern senden, dass man sie in einem Ă€hnlichen Rahmen entschĂ€dige.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische PrÀsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei auslÀndische Staaten.


VW in Deutschland zu Schadenersatz verpflichtet

Die EU-Kommission habe mehrfach versucht, darĂŒber mit VW zu sprechen, aber keine positive Antwort bekommen. Ein entsprechendes Schreiben von Reynders an VW-Chef Herbert Dies veröffentlichte die EU-Kommission ebenfalls.

Den Vergleich in Deutschland, auf den sich VerbraucherschĂŒtzer und die Wolfsburger 2020 geeinigt hatten, akzeptierten rund 245.000 Kunden. Kurz nach der Einigung entschied der Bundesgerichtshof, dass VW seine Kunden systematisch getĂ€uscht hat: HĂ€tten sie gewusst, dass die Diesel-Autos mit einem bestimmten Motor viel mehr Schadstoffe ausstießen als auf dem PrĂŒfstand messbar, hĂ€tten sie sich vermutlich fĂŒr ein anderes Fahrzeug entschieden. Der Konzern ist deshalb zu Schadenersatz in Deutschland verpflichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
DeutschlandEUEuropaVWWolfsburg
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website