t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätAktuelles

Brandgefahr! Mercedes ruft fast eine Millionen Autos zurück


Es besteht Brandgefahr
Daimler ruft Hunderttausende Fahrzeuge zurück

Von dpa
Aktualisiert am 05.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Mercedes-Benz: Bei einigen Autos ist ein Defekt an der Kühlmittelpumpe aufgetreten.Vergrößern des BildesMercedes-Benz: Bei einigen Autos ist ein Defekt an der Kühlmittelpumpe aufgetreten. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Daimler muss weltweit eine große Zahl an Mercedes zurückrufen. Ihre Kühlmittelpumpe könnte undicht sein. Welche Modelle betroffen sind.

Der Autobauer Daimler muss wegen technischer Probleme nach einem Bericht von "Bild" mehr als 800.000 Fahrzeuge weltweit zurückrufen. Da es derzeit an Ersatzteilen mangele, könnten die Reparaturen nicht sofort ausgeführt werden, berichtete die Zeitung am Dienstag.

Ein Daimler-Sprecher bestätigte die Zahl auf Anfrage nicht, nannte aber die betroffenen Baureihen von Dieselmodellen der SUV GLE, GLS, GLC und G-Klasse sowie von C-, E- und S-Klasse.

Rückruf wegen undichter Kühlmittelpumpe

Durch eine Undichtigkeit der Kühlmittelpumpe könne in Einzelfällen ein Ansteigen der Bauteiltemperatur nicht vollständig ausgeschlossen werden, erklärte die Pkw-Tochter Mercedes-Benz weiter.

Der erste Schwung an Reparaturen sei für Mitte/Ende Januar geplant. Bis zum Werkstatttermin müssten die betroffenen Fahrzeuge "besonders umsichtig gefahren werden und die Nutzung auf das erforderliche Minimum beschränkt werden."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website