t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätAktuelles

Benzinpreise: Diesel ist derzeit deutlich günstiger als Benzin


Benzinpreise
Große Differenz zwischen Diesel und Benzin

Von dpa
Aktualisiert am 03.08.2015Lesedauer: 2 Min.
Diesel ist momentan deutlich günstiger als Super - aktuell sind es etwa 25 Cent.Vergrößern des BildesDiesel ist momentan deutlich günstiger als Super - aktuell sind es etwa 25 Cent. (Quelle: dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

30 Cent: So groß ist derzeit der Preisunterschied zwischen Diesel-Kraftstoff und Super E10. Während Autofahrer hierzulande für einen Liter Diesel derzeit nur etwa 1,15 Euro zahlen müssen, schlägt Super mit etwa 1,45 Euro zu Buche.

Benzinpreise: Starke Nachfrage nach Benzin

Den gegenwärtig sehr ausgeprägten Unterschied führt Christian Küchen, Chef des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV), auf eine global hohe Benzin-Nachfrage zurück. Vor allem Amerikaner haben derzeit riesigen Benzin-Bedarf. Diesel wird weltweit dagegen nicht so stark nachgefragt, fällt aber bei der Produktion von Otto-Kraftstoff ohnehin an.

Trotz Ferienzeit ist Sprit verhältnismäßig günstig

Benzin und Diesel sind trotz Ferienbeginn in den meisten Bundesländern zudem etwas billiger geworden. Der Benzinpreis sei in den vergangenen Tagen leicht gesunken, sagte Küchen weiter. Grund sei eine leichte Entspannung bei den Einkaufspreisen, erklärte Küchen: "Das sind Weltmarkt-Preise, kein Land kann da national ausscheren."

In der Vergangenheit hatten die Spritkosten zum Beginn größerer Reisewellen in der Ferienzeit oft zugenommen.

Der Rohstoff Rohöl bleibt im langjährigen Vergleich so günstig wie lange nicht mehr - das Angebot ist hier höher als die Nachfrage und könnte sogar weiter steigen, sobald der Iran wieder mehr Öl exportieren darf.

Konkurrenz belebt das Geschäft

In Deutschland habe sich die Konkurrenz unter den Tankstellen durch die Markttransparenzstelle des Bundeskartellamts nochmals verschärft. "Ein ohnehin schon transparenter Markt ist damit noch transparenter geworden", sagte Küchen. Die heftigen Preisschwankungen um bis zu 15 Cent je Liter täglich seien dem Verbraucher zwar schwer zu erklären, aber letztlich Ausdruck eines intensiveren Wettbewerbs.

Billiger Diesel - viele SUV

Der niedrige Dieselpreis beschleunigt aus Sicht des Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer den Absatzboom bei den SUV. Bis zum Jahr 2020 rechnet Dudenhöffer sogar mit einer Million neuzugelassenen SUV in Deutschland - das wären fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Der SUV-Marktanteil könne von derzeit rund 20 Prozent auf ein Drittel steigen.

Umweltschützer sehen den SUV-Boom allerdings kritisch. "SUV und Klimaschutz - der Widerspruch kann nicht größer sein", hatte Anfang Juli der Verkehrsclub Deutschland kritisiert. Die bulligen Autos mit der hohen Sitzposition seien unnötig stark motorisiert und schluckten entsprechend mehr Treibstoff.

T-Online.de TankenApp ist kostenlos verfügbar

Um beim Thema Spritpreise immer auf dem aktuellen Stand zu sein, laden Sie am besten jetzt die TankenApp für Android oder iOS herunter.

Weitere Informationen auf

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website