HomeAutoTechnik & ServiceRatgeber

Sprit: Hier ist Tanken am günstigsten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextSlowakei: Auto rast in Bushaltestelle – ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen TextHunziker-Tochter enthüllt BabygeschlechtSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextWestafrika: Präsident gibt nach Putsch aufSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Spritpreise: Hier ist Tanken am günstigsten

Von dpa
Aktualisiert am 17.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Tanken im Ausland.
Aktuelle Preise an der Zapfsäule: Je nach Bundesland können sie sehr unterschiedlich ausfallen. (Quelle: imago/Eibner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sprit ist teuer – und in Bayern ganz besonders. In manchen Bundesländern tankt es sich um mehr als zehn Cent pro Liter billiger.

Wie hart die hohen Spritpreise Autofahrer treffen, hängt stark vom Wohnort ab. Der Liter Sprit ist in einzelnen Bundesländern bis zu 13,6 Cent billiger als in anderen, wie eine Auswertung des ADAC ergab. Vor allem die Bayern trifft es derzeit hart, während sich bei Benzin die Saarländer und bei Diesel die Hamburger freuen können.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Super E10 war am Freitag, 10 Uhr, mit 2,031 Euro pro Liter im Durchschnitt fast aller Tankstellen in Bayern am teuersten. Dahinter folgten Schleswig-Holstein mit 1,995 Euro und Thüringen mit 1,978 Euro.

Am billigsten waren dagegen das Saarland mit 1,905 Euro und Baden-Württemberg mit im Schnitt 1,934 Euro sowie Rheinland-Pfalz mit 1,938 Euro.

Warum Diesel jetzt so teuer ist, lesen Sie hier

Bei Diesel war Bayern mit 2,173 Euro pro Liter ebenfalls am teuersten. Dahinter folgen Baden-Württemberg – diesmal nicht als zweitbilligstes sondern als zweitteuerstes Land – mit 2,159 Euro und Sachsen mit 2,146 Euro je Liter.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago 74692753
Putins Arsenal des Schreckens

Den günstigsten Diesel gibt es dagegen in Hamburg mit 2,037 Euro, gefolgt von Niedersachsen mit 2,046 Euro und Nordrhein-Westfalen mit 2,057 Euro für den Liter.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

"Diese doch beträchtlichen Preisunterschiede lassen sich nur schwer erklären", heißt es vom ADAC. Etwaige höhere Transportkosten reichten dafür jedenfalls nicht aus.

Bevor Sie zum Tanken fahren, sollten Sie deshalb zum Beispiel mit der TankenApp von t-online die Preise vergleichen. Verhältnismäßig am günstigsten tanken Sie übrigens abends zwischen 20 und 22 Uhr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
ADACBenzin
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website