• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Auto: Finger weg! Dieser "Spritspartrick" ist reiner Betrug


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen neue UnwetterSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextFällt Helene Fischers Mega-Konzert aus?Symbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextSchauspielerin Eva-Maria Hagen ist totSymbolbild für einen TextWirbel um Nazi-Striplokal in BayernSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für einen TextMann erschreckt Kuh – Tier totSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextRäuber verbrennen FluchtfahrzeugSymbolbild für einen Watson TeaserSophia Thomalla überrascht mit VideoSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Dieser "Spritspartrick" ist reiner Betrug

  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen

05.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Bleibt besser frei von nutzlosen Steckern: Die OBD2-Schnittstelle befindet sich meist unterhalb des Lenkrads im Fußraumbereich unter einer Abdeckung. Aber auch in Mittelkonsole oder Handschuhfach kann sich der Steckplatz verbergen.
Bleibt besser frei von nutzlosen Steckern: Die OBD2-Schnittstelle befindet sich meist unterhalb des Lenkrads im Fußraumbereich unter einer Abdeckung. Aber auch in Mittelkonsole oder Handschuhfach kann sich der Steckplatz verbergen. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Reinstecken und Geld sparen: Mit diesem Versprechen werben die Hersteller sogenannter Spritsparstecker. Doch ein Test zeigt, dass es sich dabei um dreisten Betrug handelt.

Die Lämpchen blinken, doch das ist reine Kulisse: In einem aktuellen Test haben der ADAC und die Computerzeitschrift "c't" sogenannte Spritspardongles überprüft.

Diese werben in zahlreichen Onlineportalen mit einem verlockenden Versprechen: Steckt man diese zwischen zehn und 40 Euro teuren Stecker in die OBD (On-Board-Diagnose)-Buchse im Fußraum des Autos, kann man ganz einfach bis zu 15 Prozent Sprit sparen. Bei Spritpreisen von rund zwei Euro pro Liter würde sich das Ganze schnell rechnen.

Kontakte sind gar nicht erst angelötet

Der Test eines Gerätes mit dem Namen "ecoOBD2" führt zu Ernüchterung: Der Spritspardongle kommuniziert gar nicht erst mit dem Auto. "Der Dongle enthält nur einen Spannungswandler, drei Leuchtdioden sowie die dazu erforderlichen Schalttransistoren, Widerstände und Kondensatoren, weiterhin acht Vorwiderstände und einen Taster. Schließlich eine integrierte Schaltung, bei der einige Kontakte aber gar nicht angelötet sind. Zwei weitere Kontakte dienen der Spannungsversorgung, einer ist für den Schalter, drei für die Leuchtdioden," stellt der ADAC fest. Das Fazit: "Der ecoOBD2 blinkt und tut so, als ob er arbeitet. Mehr passiert aber nicht." Also: fabrikfrischer Elektroschrott.

Markus Sippl, Leiter ADAC Fahrzeugtechnik, liefert die Erklärung, warum solche Stecker Unsinn sind: Wenn eine Spritersparnis einfach wäre, würden die Autohersteller eine solche Funktion selbst einbauen und damit einen Wettbewerbsvorteil haben. Und noch mehr: Eine Technologie, die für die Vielzahl der Motoren und ihre Steuergeräte immer gleich erfolgreich und auch noch zugelassen ist, passt nicht in einen solchen kleinen Stecker. Sippl rät deshalb: "Lassen Sie die Finger von solch ominösen Angeboten. Spritsparwundermittel gibt es nicht."

Hier erfahren Sie, wie Sie wirklich Sprit sparen können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Fünf Autoteile, die aussterben werden
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
ADACBetrug
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website