Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąnger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild f├╝r einen TextSoldat plante offenbar Anschl├ĄgeSymbolbild f├╝r einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f├╝r einen TextVideos sollen Polizeigewalt zeigenSymbolbild f├╝r einen TextUmfrage: S├Âder vor MerzSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: Erstes Angebot f├╝r LewandowskiSymbolbild f├╝r einen TextBarbara Meier zeigt ihren BabybauchSymbolbild f├╝r einen TextGeisterfahrerin stirbt bei KollisionSymbolbild f├╝r einen TextGina Schumacher teilt witziges SelfieSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHeidi Klum: Unangenehmer Flirt in RTL-Show

Apples Chip-Revolution kommt

Von dpa-afx
Aktualisiert am 10.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Maus und Tastatur: Apple wird in Mac-Computern in Zukunft wohl keine Intel-Chips mehr verbauen.
Maus und Tastatur: Apple wird in Mac-Computern in Zukunft wohl keine Intel-Chips mehr verbauen. (Quelle: Andrew Matthews/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Apple will laut einem Medienbericht noch in diesem Monat den ├ťbergang zu eigenen Prozessoren in seinen Mac-Computern offiziell machen. Bisher setzte der Hersteller auf Chips von Intel.

Apple will laut einem Medienbericht noch in diesem Monat den ├ťbergang von Intel-Prozessoren zu eigenen Chips in seinen Mac-Computern offiziell machen. Die Ank├╝ndigung bei der am 22. Juni beginnenden hauseigenen Konferenz WWDC solle App-Entwicklern die Zeit geben, sich f├╝r den Marktstart der neuen Computer im kommenden Jahr vorzubereiten, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen. Vom Konzern selbst gibt es nach wie vor keine Angaben zu den WWDC-Pl├Ąnen.


Von Windows 1.0 bis Windows 10: So hat Windows sich in 35 Jahren ver├Ąndert

Am 20. November 1985 ver├Âffentlichte die damals noch kleine Softwarefirma Microsoft mit Windows 1.0 die erste grafische Benutzeroberfl├Ąche f├╝r ihr Betriebssystem MS-DOS. Anwendungen auf MS-DOS-Rechnern lie├čen sich endlich mit der Maus bedienen und machten die grauen Kisten damit auch f├╝r private Verbraucher attraktiv.
So sah damals ├╝brigens die Verpackung der allerersten Windows-Version aus.
+23

├ťber einen Austausch der Intel-Halbleiter durch Chips von Apple wird schon seit l├Ąngerer Zeit spekuliert. Der Mac-Hersteller hat erfolgreich eigene leistungsstarke Prozessoren f├╝r seine iPhones und iPads auf Basis der Architektur des Chipdesigners ARM entwickelt. In Apples Notebooks und Desktop-Rechnern kommen aber ÔÇô wie in der PC-Branche gr├Â├čtenteils ├╝blich ÔÇô Chips von Intel mit der sogenannten x86er-Architektur zum Einsatz. Das sichert die Kompatibilit├Ąt von Anwendungen ├╝ber die Plattformen hinweg.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lautes Schweigen: Bundesliga gratuliert Leipzig nicht
Einsamer Gewinner: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco mit dem DFB-Pokal.


In den vergangenen Jahren mehrten sich aber Hinweise, dass Apple die Erneuerung seiner Mac-Produktpalette wegen der sp├Ąteren Verf├╝gbarkeit neuer Intel-Prozessoren bremsen musste. ARM-Prozessoren gelten als energieeffizienter als x86er-Chips, was insbesondere f├╝r Laptops und kleinere Notebooks relevant ist.

Macs haben nur geringen Marktanteil

Unter anderem auch Microsoft und Samsung haben bereits Notebooks mit Chips auf Basis von ARM-Architektur im Angebot. Sie k├Ânnen aber das Potenzial des Windows-Betriebssystems, mit dem sie laufen, nicht voll aussch├Âpfen. Die spannenden Fragen bei den Pl├Ąnen von Apple w├Ąren, ob das macOS-System besser daf├╝r optimiert ist ÔÇô und ob der Konzern eine Art ├ťbersetzungstechnologie f├╝r auf Intel-Chips ausgerichtete Apps vorstellt.

Die Macs haben einen Anteil von gerade einmal zehn Prozent am PC-Markt. Damit w├Ąre der Verlust des Gesch├Ąfts f├╝r Intel finanziell noch zu verschmerzen. Es w├Ąre aber ein Schlag f├╝r das Renommee des Chip-Giganten, der bisher das PC-Gesch├Ąft fest im Griff hatte. F├╝r die Macs w├Ąre das der dritte Wechsel der Chip-Plattform nach dem ├ťbergang von Motorola zu IBMs PowerPC Anfang der 1990er Jahre und zu Intel im Jahr 2005. Der Zeitpunkt der Ank├╝ndigung k├Ânne auch noch verschoben werden, schr├Ąnkte Bloomberg ein.

Weitere Artikel


Die Entwicklerkonferenz WWDC, bei der jeweils im Juni traditionell Neuerungen bei Apples Software vorgestellt werden, wird in diesem Jahr wegen der Corona-Krise komplett online stattfinden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleCESiPhone

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website