• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • WLAN
  • Wi-Fi 7: Neues Super-WLAN könnte schon 2023 kommen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild für einen TextPushbacks: Flüchtlinge als HandlangerSymbolbild für einen TextRussland kann Zahlungen nicht leistenSymbolbild für einen TextJunge erschießt einjähriges MädchenSymbolbild für einen TextDeshalb will Lewandowski zu BarçaSymbolbild für einen TextFrau seit mehr als 1.000 Tagen vermisstSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild für einen TextVW zeigt Elektro-Passat als LimousineSymbolbild für einen TextAirline verliert Tasche von Tennis-ProfiSymbolbild für einen TextNRW: Skurrile Panne in UrlaubsfliegerSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Star postet Nackt-BildSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Neues Super-WLAN könnte schon 2023 kommen

Von t-online, sha

22.01.2022Lesedauer: 2 Min.
WLAN-Router
Der neue WLAN-Standard 802.11be verspricht mehr als doppelt so schnelle Downloads wie der Vorgänger. (Quelle: Steinach/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Früher als erwartet testet der erste Hardware-Hersteller den kommenden WLAN-Standard Wi-Fi 7. Die ersten Produkte könnten bereits im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Der Chiphersteller MediaTek hat den kommenden WLAN-Standard Wi-Fi 7 demonstriert, der auch als 802.11be bekannt ist. Der Standard soll eine mehr als doppelt so hohe Geschwindigkeit bieten wie das erst im vergangenen Jahr hierzulande gestartete Wi-Fi 6 (IEEE 802.11ax).

Laut der IT-Plattform Heise steigere Wi-Fi 7 die Geschwindigkeit auf bis zu 46 Gigabit pro Sekunde. Zum Vergleich: Wi-Fi 6 schafft höchstens 9,6 Gigabit pro Sekunde unter idealen Voraussetzungen. Bei Wi-Fi 5 sind es maximal 3,5 Gigabit pro Sekunde.

Wi-Fi 7 soll laut MediaTek die maximale Kanalbreite auf 320 Mhz steigern, was bei der gleichen Antennenanzahl wie bei Wi-Fi 6 erreicht werde. Auch eine Verringerung der Latenzzeit könne erreicht werden, was ein schnelles und zuverlässiges Videostreaming und Spielen garantiere.

Wi-Fi 7 ist abwärtskompatibel

Wie auch schon die Vorgänger-Standards ist Wi-Fi 7 abwärtskompatibel. Das bedeutet, dass Anwender auch mit einem älteren Notebook mit Wi-Fi 5 über einen Wi-Fi-7-Router ins Netz gehen können – nur mit einer geringeren Geschwindigkeit.

"Mit der Einführung von Wi-Fi 7 wird Wi-Fi zum ersten Mal ein echter Wireline/Ethernet-Ersatz für Anwendungen mit sehr hohen Bandbreiten sein", sagt Alan Hsu von MediaTek. Und Moon Ho Lee, President bei Korea Mercury ergänzt: Wi-Fi 7 könne die Tür für zukünftige Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Anwendungen öffnen, die man sich heute noch gar nicht vorstellen könne.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schon kommt die nächste Krise
In der Europäischen Zentralbank in Frankfurt wird Europas Geldpolitik gemacht.


VR-Anwendungen profitieren

Dem Thema Virtual-Reality räumen Experten in den kommenden Jahren einen hohen Stellenwert ein. Das liegt vor allem am geplanten Metaverse des Facebook-Konzerns Meta. Das Unternehmen will einen digitalen Raum schaffen, in dem physische und digitale Welten zusammenkommen, was künftig hohe WLAN-Bandbreiten für VR-Brillen erforderlich machen könnte.

MediaTek erwartet erste Geräte mit Wi-Fi 7 bereits im kommenden Jahr. Das Unternehmen ist ein taiwanischer Chiphersteller, der laut eigenen Angaben an der Entwicklung von Wi-Fi 7 von Beginn an beteiligt ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website