• Home
  • Digital
  • Computer
  • World Update 6: "Flight Simulator" zeigt gro├čes Deutschland-Update


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNagelsmann liebt Bild-ReporterinSymbolbild f├╝r einen TextHells-Angels-Legende ist totSymbolbild f├╝r einen TextAntonia Rados verl├Ąsst RTLSymbolbild f├╝r einen TextOlympia: Hoene├č kritisiert DemokratienSymbolbild f├╝r einen TextEnergiekonzern braucht StaatshilfeSymbolbild f├╝r einen TextTaliban in Kabul angegriffenSymbolbild f├╝r einen TextR. Kelly mit Missbrauchsopfer verlobtSymbolbild f├╝r einen TextBayern lehnt Bar├ža-Angebot abSymbolbild f├╝r ein VideoMassenschl├Ągerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild f├╝r einen Text17-J├Ąhriger vergewaltigt: Foto-FahndungSymbolbild f├╝r einen TextSylt-Pendler sauer: "Party und Halligalli"Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels stichelt fies gegen MatsSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Flight Simulator" bringt gro├čes Deutschland-Update

Von Ali Vahid Roodsari

Aktualisiert am 24.08.2021Lesedauer: 5 Min.
Die Elbphilharmonie in Hamburg: Mit dem World Update wurden viele Sehensw├╝rdigen in Deutschland neu modelliert.
Die Elbphilharmonie in Hamburg: Mit dem World Update wurden viele Sehensw├╝rdigkeiten in Deutschland neu modelliert. (Quelle: Microsoft)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsofts "Flight Simulator 2020" will f├╝r Spieler die ganze Welt abbilden. Mithilfe sogenannter World Updates wurde in der Vergangenheit die Darstellung verschiedener Regionen verbessert. Nun wurde das Update f├╝r Deutschland, ├ľsterreich und die Schweiz vorgestellt.

Im August 2020 erschien nach sechs Jahren Wartezeit eine neue Version des beliebten "Flight Simulators". Der "Flight Simulator 2020" konnte nicht nur mit fotorealistischer Grafik beeindrucken, sondern bot Spielern die M├Âglichkeit, die ganze Welt abzufliegen. Alles dazu lesen Sie in unserem Test.

"Wir haben im 'Flight Simulator' die Welt abgebildet", sagte "Flight Simulator"-Chef J├Ârg Neuman damals im Interview mit t-online. Das geschah weitgehend automatisiert, mithilfe von Satellitendaten. Allerdings mussten die Entwickler an vielen Stellen aber noch per Hand nachh├╝bschen. Mit den kostenlosen "World Updates" wurden im vergangenen Jahr beispielsweise Japan, Gro├čbritannien oder die USA aktualisiert, um liebevoll nachgebaute Sehensw├╝rdigkeiten erweitert und einfach nur an vielen Stellen ansehnlicher gemacht.

Am Dienstag hat Microsoft nun das World Update 6 vorgestellt, das am 7. September erscheinen soll. Das umfasst die DACH-Region: also Deutschland, ├ľsterreich und die Schweiz. Doch auch dar├╝ber hinaus erwarten Fans einige ├ťberraschungen. Wir haben mit "Flight Simulator"-Chef J├Ârg Neumann ├╝ber das Update gesprochen und zeigen, was Nutzer erwarten k├Ânnen.

Das steckt im DACH-Update

Hauptpunkt des neuen Updates sind versch├Ânerte St├Ądte, aber auch teilweise viele von Hand modellierte Sehensw├╝rdigkeiten. Burgen sehen nun nicht mehr aus wie K├Ąsten, sondern wirklich wie Burgen. Auch gro├če Teile der Regionen wurden aktualisiert. "Wir hatten ganz neue Satellitendaten und Luftaufnahmen, die wir verwenden konnten", sagt J├Ârg Neumann im Gespr├Ąch mit t-online.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin reagiert auf Witze der G7-Chefs ├╝ber nackten Oberk├Ârper
Wladimir Putin beim Reiten in Russland (Archivbild): Das Foto lieferte den Grund f├╝r witzige Bemerkungen beim G7-Gipfel.


In der Pr├Ąsentation zeigte Microsoft viele Neuerungen: Spieler k├Ânnen ein ├╝berarbeitetes Helgoland, Berlin oder Dresden abfliegen. In einer Vorabpr├Ąsentation zeigte Neumann auch Bilder zur Autostadt Wolfsburg, Mannheim, Leipzig, Frankfurt am Main und die Zeche Zollverein im Ruhrgebiet sowie Innsbruck in ├ľsterreich und Luzern in der Schweiz. Laut Neumann haben die Entwickler auch neue 3D-St├Ądte modelliert wie Frankfurt, Wuppertal, Basel in der Schweiz oder Wien und Graz in ├ľsterreich. Zumindest bei Wien gab es aber einige Zeit Probleme mit den ├ťberflugsrechten zum Datensammeln, was auch das Projekt gef├Ąhrdete: "Ich habe gesagt, wir k├Ânnen nicht Deutschland, ├ľsterreich und Schweiz rausbringen ohne Wien", sagt Neumann. "Ich h├Ątte im schlimmsten Fall das ganze Ding einfach auf n├Ąchstes Jahr verschoben."

Einige von Hand modellierte Sehensw├╝rdigkeiten sind die Fehmarnsundbr├╝cke, der K├Âlner Dom, das Deutsche Eck, Moritzburg, das Niederwalddenkmal, die Burg Hohenzollern, die Festung Kufstein in ├ľsterreich und das Kloster Einsiedeln in der Schweiz. "Wir haben auch ein neues Height-Field bekommen, was uns vor allem mit den Bergen wie den Alpen hilft", sagt Neumann. "Das Matterhorn sieht nun endlich aus wie das Matterhorn."

Einige der neuen Sehensw├╝rdigkeiten und Regionen sowie weitere Neuigkeiten sehen Sie in dieser Fotoshow.

"Ich will, dass Ostdeutschland genauso gut repr├Ąsentiert wird wie Westdeutschland"

F├╝r Neumann und sein Team war es dabei nicht leicht, die richtigen Sehensw├╝rdigkeiten rauszupicken: "Wir sitzen da ziemlich lange und ├╝berlegen uns: Was ist die richtige Balance an Sehensw├╝rdigkeiten in einem Land", sagt er. "Davon w├Ąhlen wir dann so 100 aus, die wir von Hand nachbauen." Was Neumann hier aber besonders wichtig war: Dass alle Regionen gleichwertig abgebildet werden. "Ich wollte, dass das fr├╝here Ostdeutschland genauso gut repr├Ąsentiert wird wie Westdeutschland", sagt der "Flight Simulator"-Chef.

Wie Neumann erz├Ąhlt, schaute er sich daf├╝r allgemein erst Touristenbrosch├╝ren durch und kontaktiert sogar Tourismusministerien der verschiedenen Bundesl├Ąnder: "Die kontroverseste Sache sind ehrlich gesagt Fu├čballstadien", sagt Neumann und lacht. "Wir haben 18 Bundesligamannschaften, da diskutiert man dann: Welche Stadien machst du und welche nicht. Am Ende will ich nicht 18 Bundesligastadien machen, das ist dann doch ein bisschen zu viel." Ins fertige Update haben es zumindest die Allianz Arena in M├╝nchen oder die Mercedes Benz Arena in Berlin geschafft.

Wer alle Neuerungen entdecken will, kann eine der neuen Bush-Trips ausprobieren. Hier k├Ânnen Piloten eine vorgegebene Strecke mit verschiedenen Checkpoints abfliegen. Solche Fl├╝ge k├Ânnen mehrere Stunden dauern. Laut Neumann startet so eine Tour beispielsweise in der Schweiz am Genfer See, f├╝hrt ├╝ber die Alpen und endet im Grindelwald. "Ich w├╝rde einfach so diese Missionen fliegen, das macht Spa├č", sagt Neumann.


So sah der "Flight Simulator" fr├╝her aus

Der "Microsoft Flight Simulator" geh├Ârt zu einem der bekanntesten Flugsimulatoren. In unserer Fotoshow sehen Sie, wie sich das Programm im Laufe der Jahre entwickelt hat.
Der erste "Microsoft Flight Simulator" erschien 1982 f├╝r PCs. Urspr├╝nglich wurde der "Flight Simulator" 1979 von dem Unternehmen Sublogic f├╝r den Apple II entwickelt. Microsofts Version hatte verbesserte Grafik, wechselhaftes Wetter und ein neues Koordinatensystem.
+11

Tante Ju kommt in den "Flight Simulator"

Sicher zur Freunde (und ├ťberraschung) vieler Fans, gibt es in Zukunft nicht nur ein sch├Âneres Deutschland, sondern auch ein neues Flugzeug ÔÇô und sogar einen Hubschrauber: Auch am 7. September wird Microsoft die erste sogenannte "Local Legend" ver├Âffentlichen: bekannte Flugzeuge verschiedener Regionen.

Als erstes kommt die Junkers Ju 52, ein dreimotoriges deutsches Flugzeug aus dem Jahr 1932. Laut Neumann m├Âchte das "Flight Simulator"-Team mit dem neuen Projekt Flugzeuge ins Spiel bringen, die nicht ├╝berall bekannt sind. "In Deutschland ist die Junkers sehr beliebt und wird auch 'Tante Ju' genannt. Aber in Amerika kennt man die nicht", sagt Neumann und f├╝gt hinzu: "Wir sehen uns als digitales Museum und wollen diese alten, supertollen Flugzeuge f├╝r die Ewigkeit bewahren."

Neumann wollte sogar noch weitergehen: "Ich hatte die Vision, die Ju 52 von Paderborn nach K├Âln zur Gamescom zu bringen. Dann h├Ątten sich die Leute das Flugzeug angucken k├Ânnen und wir h├Ątten alle gemeinsam ein Bier getrunken", sagt Neumann. Die Gamescom 2021 findet wegen der Corona-Pandemie nur digital statt.

Auch historische Flugzeuge wie das der Gebr├╝der Wright oder auch eher unbekannte Ger├Ąte k├Ânnte man in Zukunft erwarten, wie Neumann auf Nachfrage andeutet. Mit weiteren Details h├Ąlt sich der "Flight Simulator"-Chef aber noch zur├╝ck. Jedoch sagt er auch: "Als Kind hatte man sich ja diese 'Was ist was?'-B├╝cherreihe angeschaut, da gab es auch eines ├╝ber das Fliegen mit diesen ganzen tollen Flugger├Ąten", sagt Neumann. "Ehrlich gesagt: Ich will die ganzen Flugger├Ąte nachbauen."

Was Fans noch erwarten k├Ânnen

Dar├╝ber hinaus gibt es noch zwei weitere Neuigkeiten. Die erste: Der "Flight Simulator" bekommt Helikopter. Als erstes Ger├Ąt hat Microsoft im Trailer das Flugtaxi Volocity der deutschen Firma Volocopter gezeigt. "Das ist unser erster Minischritt in Richtung Hubschrauber", sagt Neumann. "So kann man in eine m├Âgliche Zukunft des Nahverkehrs reinschnuppern."

Ein genaues Datum f├╝r das Volocopter-Update nannte Microsoft nicht. Laut Neumann soll es aber im November kommen. Eine weitere Neuerung: Microsoft hat mit der Reno Air Racing Association (Rara) zusammengearbeitet. Das hei├čt: Fans k├Ânnen in Zukunft gegeneinander Rennen fliegen oder auch Formationsfl├╝ge absolvieren, wie ein weiterer Trailer zeigt. Wann dieses Update aber kommt, dar├╝ber schweigen sowohl Microsoft als auch Neumann. Was der "Flight Simulator"-Chef aber verspricht: "Wir machen weiter mit den monatlichen Updates, ich habe die n├Ąchsten zwei Jahre schon voll durchgeplant", sagt Neumann. "Und es wird wirklich toll."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian R├Âger
DeutschlandDresdenGro├čbritannienHelgolandMannheimMicrosoftSchweizUSAWolfsburg├ľsterreich

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website