• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Amazon kooperiert mit Autobauer: Entwicklung digitaler Produkte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextGefahr bei Waldbrand "noch sehr gro├č"Symbolbild f├╝r einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew├ĄhltSymbolbild f├╝r ein VideoHinteregger mit neuem Gesch├ĄftszweigSymbolbild f├╝r einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r einen TextSylt: Party-Zonen f├╝r 9-Euro-Touristen?Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Amazon entwickelt Software f├╝r Autos

Von reuters, arg

05.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Auf dem zentralen Touchscreen lassen sich alle Infotainment-Funktionen bedienen.
Das Infotainment-System in einem modernen Auto.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Online-H├Ąndler Amazon kooperiert mit dem Automobilkonzern Stellantis. Ziel: Die gemeinsame Entwicklung digitaler Produkte und Dienstleistungen f├╝r neue Automodelle.

Die Opel-Mutter Stellantis will mit Amazon bei der Entwicklung von Infotainment-Systemen in Fahrzeugen zusammenarbeiten. Das "digitale Cockpit" solle 2024 auf den Markt kommen, erkl├Ąrten die Unternehmen zur Bekanntgabe ihrer Kooperation am Rande der US-Technikmesse CES am Mittwoch.

Viele Funktionen lassen sich im digitalen Cockpit per Sprachbefehl ausf├╝hren: So sorgt Alexa, Amazons hauseigener Sprachdienst, f├╝r Informationen bez├╝glich Wartung oder Shoppen und liefert dazu auch gleich die passende Navigation zum Zielort.

Das digital vernetzte Auto werde zu einem personalisierten Lebensraum, zu "Sehnsuchtsorten", in dem sich Menschen jederzeit gerne aufhielten, schw├Ąrmte Stellantis-Chef Carlos Tavares. Amazon-CEO Andy Jassy erkl├Ąrte, die Unternehmen schafften die Grundlage f├╝r den Umbau von Stellantis vom traditionellen Automobilhersteller zu einem f├╝hrenden Unternehmen in softwaregesteuerter Entwicklung und Engineering.

Gemeinsame Entwicklung digitaler Produkte und Dienste

Die Kooperation des franz├Âsisch-italienischen Autobauers und des IT- und Onlinehandelsriesen geht aber dar├╝ber hinaus: Der US-Konzern werde mit Stellantis digitale Produkte und Dienste entwickeln. Zus├Ątzlich dazu sollen Ingenieure des Autobauers ausgebildet werden, zuk├╝nftig weitere digitale L├Âsungen f├╝r neue Automobilgenerationen zu entwickeln.

Der Autobauer will Amazons Cloud-Dienste k├╝nftig f├╝r mobile Netzwerke nutzen, die f├╝r digitale Dienste im Auto gebraucht werden. Amazon wird au├čerdem der erste Gro├čkunde f├╝r elektrische Transporter von Stellantis, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen sollen.

Dabei gehe es um Tausende Lieferwagen des Modells Ram ProMaster, die jedes Jahr auf die Stra├če kommen sollten. Der Online-H├Ąndler hatte fr├╝her die Anschaffung von bis zu 100.000 Elektro-Vans des Startups Rivian Automotive angek├╝ndigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deepfakes sind l├Ąngst im Alltag angekommen
AmazonCESOpel

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website