Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Neues iPhone SE mit 5G könnte bald kommen

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 10.01.2022Lesedauer: 2 Min.
iPhone SE Verkauf in New York: Das iPhone SE wurde erstmals 2016 vorgestellt.
Das iPhone SE: Das aktuelle Modell wurde im FrĂŒhjahr 2020 vorgestellt. (Quelle: Richard B. Levine/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein neues iPhone SE mit 5G könnte bereits in wenigen Monaten auf den Markt kommen. Das glaubt zumindest der zumeist ausgezeichnet informierte Tech-Journalist Mark Gurman. Auf eine lĂ€ngst ĂŒberfĂ€lligste Neuerung könnten Fans aber vergeblich warten.

Der Bloomberg-Journalist Mark Gurman ist eine der verlĂ€sslichsten Quellen, wenn es um GerĂŒchte und Neuigkeiten aus dem Hause Apple geht. In seinem wöchentlichen Newsletter schreibt er nun, dass ihm ein virtuelles Apple-Event, das im MĂ€rz oder im April stattfinden soll, zugetragen wurde.

Bei der Zahl der neuen Produkte, die dann vorgestellt werden, ist sich Gurman nicht sicher. Allerdings weiß er, was ganz sicher dabei sein wird: das iPhone SE der dann dritten Generation. Dies werde, so die Prognose, auf jeden Fall mit einem 5G-Chip ausgestattet sein. Zudem dĂŒrfte Apple dem gĂŒnstigen iPhone auch ein Upgrade auf die aktuelle Prozessorgeneration A15 Bionic verpassen.


Die besten Funktionen von iOS 15

iOS 15 ist jetzt fĂŒr alle GerĂ€te ab dem iPhone 6s verfĂŒgbar – und ist vollgepackt mit neuen Funktionen.
Fokus soll dem Nutzer helfen, sich besser auf seine jeweilige Situation konzerntrieren zu können – egal ob das Arbeit, Spiel, Schlaf oder Sport ist.
+12

Doch eine andere Vorhersage dĂŒrfte Fans enttĂ€uschen: Laut Gurman dĂŒrfe man bezĂŒglich des Designs keine nennenswerten Änderungen erwarten. Damit bliebe auch das kommende iPhone SE Ă€ußerlich weiterhin im Gewand des iPhone 6, einem mittlerweile ĂŒber sieben Jahre alten Smartphone.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Boris Beckers Tochter teilt im Netz freizĂŒgiges Foto
Anna Ermakova: Die Promitochter steht mittlerweile selbst in der Öffentlichkeit.


Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte zuvor schon Ă€hnliche Prognosen getroffen: Das iPhone SE dritter Generation werde dieselbe Display-GrĂ¶ĂŸe von 4,7-Zoll haben und ĂŒber 3 GB Arbeitsspeicher verfĂŒgen. Auch Touch-ID und die nach heutigen MaßstĂ€ben dicken Display-RĂ€nder bestĂ€tigte Kuo. Immerhin: Auch Kuo glaubt, dass das kommende Einsteiger-iPhone ĂŒber 5G und den aktuellen A15-Prozessor verfĂŒgt.

Weitere Artikel


DafĂŒr dĂŒrfte sich bei diesen verhaltenen Upgrades auch am Preis wenig Ă€ndern: Derzeit kostet das gĂŒnstigste iPhone SE mit 64 GB Speicher 479 Euro. Das gĂŒnstigste aktuelle iPhone – das Phone 13 mini – kostet in der gĂŒnstigsten AusfĂŒhrung mit 128 Gb Speicher 799 Euro und damit ĂŒber 300 Euro mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
AppleiPhone

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website