• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Activision Blizzard verrät: Warcraft soll als Mobilversion kommen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKinderwagen-Attacke auf Polizistin: UrteilSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star: Neue Vorwürfe von Ex-FreundinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Warcraft-Spiel kommt noch in diesem Jahr aufs Smartphone

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 04.02.2022Lesedauer: 2 Min.
imago 85057970
Spieler zocken World of Warcraft auf der Gamescom: In diesem Jahr könnte ein Smartphone-Ableger des Spiels erscheinen. (Quelle: Rene Traut)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Noch in diesem Jahr wird es mindestens ein Warcraft-Spiel für das Smartphone geben. Das kündigte der künftig zu Microsoft gehörende Softwarekonzern Activision Blizzard während der Vorstellung seiner Quartalszahlen an. Viele Details verriet das Unternehmen jedoch nicht.

Das Online-Rollenspiel World of Warcraft (WoW) ist eines der erfolgreichsten Computerspiele überhaupt. Seit seinem Start im Jahr 2004 spielen es durchgehend Millionen Spieler – in Spitzenzeiten weit über 10 Millionen pro Monat – und zahlen dafür eine monatliche Gebühr von 11 bis 13 Euro.

Die Spielerzahlen veröffentlicht das Unternehmen zwar bereits seit 2015 nicht mehr, als es noch über fünf Millionen aktive Spieler waren – aber auch heute dürften noch mehrere Millionen Fans sich regelmäßig in die digitale Welt von Azeroth begeben.

Mehrere Smartphone-Spiele sollen in Entwicklung sein

Anlässlich der Bekanntgabe der Finanzzahlen zum zurückliegenden vierten Quartal 2021 sprach man bei Activision Blizzard auch über die Pläne für dieses Jahr. Das vierte Quartal lief für das Warcraft-Franchise offenbar gut.

Für 2022 plane man, neue Inhalte für World of Warcraft und für Hearthstone, einem digitalen Sammelkartenspiel, das im Warcraft-Universum angesiedelt ist, zu veröffentlichen.

Außerdem werden Spieler "komplett neuen mobilen Warcraft-Content zum allerersten Mal in die Hände bekommen", heißt es im Quartalsbericht. Schon in der Vergangenheit hatte es Hinweise auf entsprechende Entwicklungen gegeben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt kommt's auf die Rente an
Eine Seniorin zählt Geld ab: Der Rentenkasse droht der Kollaps.


So sprach Blizzard CEO Bobby Kotick im vergangenen Sommer davon, dass man an mehreren Free-to-Play-Spielen im Warcraft-Universum arbeite.

Worum genau es sich bei dem oder den Spielen handeln wird, ist noch unklar. Denkbar ist allerdings schon, dass sie sich eher an das Online-Rollenspiel WoW anlehnen und nicht an die noch älteren Echtzeitstrategietitel der Warcraft-Reihe, die Blizzard nach dem Start von WoW nicht weiter fortgeführt hatte.

Ebenfalls noch in diesem Jahr dürfte übrigens der Smartphone-Ableger der Diablo-Reihe erscheinen, Diablo Immortal.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Microsoft

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website