Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Verbraucherschützer warnen vor Kinder-Smartwatches

Experten warnen  

Kinder-Smartwatches können zur Falle werden

26.10.2017, 11:43 Uhr | t-online.de

Verbraucherschützer warnen vor Kinder-Smartwatches. Die getesteten Smartwatches für Kinder  (Quelle: Mnemonic.no)

Die getesteten Smartwatches für Kinder (Quelle: Mnemonic.no)

Eigentlich sollen Kinder-Smartwatches helfen, den Nachwuchs leichter wiederzufinden. Doch die Idee geht nach hinten los, warnen Verbraucherschützer.

Verbraucherschützer in Norwegen haben gravierende Mängel bei Kinder-Smartwatches entdeckt. Sie ermöglichen Fremden, die Kinder auszuspähen, berichtet das Online-Portal Golem.

Bei der Untersuchung der Geräte stellten die Verbraucherschützer zahlreiche Sicherheitsprobleme fest. Untersucht wurden die Geräte Gator 2, Tinitell, Viksfjord/SeTracker und Xplora. Sie alle werben damit, den Standort der Kinder per GPS zu tracken und diese im Auge zu behalten zu können.

Fremde können Uhren tracken

Die Smartwatches könnten zum Teil mit nur geringem technischen Aufwand von Angreifern übernommen werden. Details veröffentlichte die Verbraucherschutz-Organisation Mnemonic nicht, um keine Angriffe auf die offenen Lücken zu ermöglichen.

Zudem kritisierten die Datenschützer, es gebe es keine Möglichkeit, die erhobenen Standortdaten nach einem vorher festgelegten Zeitraum automatisch zu löschen. Dei Daten der Smartwatches würden bei einigen Geräten auf Amazon-Servern gespeichert, in einem Fall sogar in China.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: