Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

Bezahl-App der Sparkassen soll noch im Juli kommen

...

Alternative zu Google Pay  

Bezahl-App der Sparkassen soll noch im Juli kommen

02.07.2018, 16:39 Uhr | str, t-online.de

. Sparkasse: Der Deutsche Sparkassenverband hat an einer Alternative zur Bezahl-App Google Pay gearbeitet.  (Quelle: imago/onemorepicture)

Sparkasse: Der Deutsche Sparkassenverband hat an einer Alternative zur Bezahl-App Google Pay gearbeitet. (Quelle: onemorepicture/imago)

Smartphone statt Portemonnaie: Das kontaktlose Bezahlen mit dem Handy ist an vielen Supermarktkassen bereits möglich. Jetzt müssen nur noch die Banken nachziehen. Eine angekündigte Mobile Payment-Lösung der Sparkassen könnte noch in diesem Monat an den Start gehen. 

Laut dem Tech-Magazin "Golem.de" soll die App ab dem 30. Juli für alle Sparkassen-Kunden nutzbar sein. Dieser Starttermin werde zumindest in der Beschreibung der noch nicht offiziell gelisteten App im Google Play Store genannt. Die App befinde sich noch in einem Betastadium und werde zunächst von einer kleinen Nutzergruppe getestet. 

Mit der selbst entwickelten Mobile Payment-Lösung will der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) eine Alternative zu Google Pay anbieten. Beide Anwendungen ermöglichen das bargeldlose Bezahlen mit dem Smartphone. Dazu muss das Handy gegen einen NFC-fähigen Terminal gehalten werden. Viele Supermärkte unterstützen das kontaktlose Zahlen bereits, denn auch immer mehr Bankkarten sind mit NFC-Chips für schnelleres Bezahlen ausgestattet. 

Die Google Pay-App ist seit letzter Woche in Deutschland verfügbar. Davor wurde sie in 18 anderen Ländern erprobt. Allerdings kooperieren nur wenige deutsche Banken mit dem Konzern aus den USA. Dadurch sind die Bezahlmöglichkeiten mit der App für die meisten deutschen Nutzer deutlich eingeschränkt. 

Wer ein Konto bei einer Sparkasse hat, kann womöglich ganz auf Google Pay verzichten und dennoch bald mit dem Smartphone zahlen. Die Sparkassen-App bietet den Vorteil, dass sie sowohl in Verbindung mit einer Kredit- oder einer Girokarte genutzt werden kann. Der Anwender kann selbst entscheiden, welches Konto belastet werden soll.  

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018