Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Samsung Galaxy S11: Das steckt im neuen Super-Chip

Verräterisches Detail bekannt  

Das Galaxy S11 dürfte neue Maßstäbe setzen

25.10.2019, 11:22 Uhr | avr, t-online.de

Samsung Galaxy S11: Das steckt im neuen Super-Chip. Galaxy-S10-Geräte: Samsung hat einen neuen Chip vorgestellt, der zeigt, welche Technik das Galaxy S11 unterstützen wird (Symbolbild).  (Quelle: Joan Cros)

Galaxy-S10-Geräte: Samsung hat einen neuen Chip vorgestellt, der zeigt, welche Technik das Galaxy S11 unterstützen wird. (Symbolbild) (Quelle: Joan Cros)

Über Samsungs kommendes Flaggschiff Galaxy S11 ist bisher wenig bekannt. Ein nun vorgestellter Chip zeigt, womit Nutzer rechnen können – und das ist eine ganze Menge.

Im Frühjahr 2020 erscheint vermutlich das Samsung Galaxy S11. Bislang gibt es über das kommende Samsung-Flaggschiff wenig mehr als Gerüchte. Allerdings hat Samsung jetzt einen neuen Chip vorgestellt, der Details über die technische Ausstattung des S11 verrät. Das berichten verschiedene Medien, darunter "Giga.de".

Bei dem Chip handelt es sich um den Exynos 990. Dieser verfügt im Gegensatz zum Exynos 980 über kein integriertes 5G-Modem. Damit der neue Mobilfunkstandard trotzdem genutzt werden kann, soll der Exynos 990 mit dem Exynos Modem 5123 zusammenarbeiten. 

Das kann der Exynos 990

Daneben verspricht der neue Chip eine bessere Bildwiedergabe auf Displays. So unterstützt der Exynos 990 Bildwiederholraten von bis zu 120 Hertz (Hz). Beim Galaxy S10 ist die Bildwiederholrate noch auf 60 Hz begrenzt. Mit einer höheren Bildwiederholrate wirkt die Darstellung auf dem Bildschirm flüssiger. Bisher gibt es nur wenige Smartphones, die das bieten. Das OnePlus 7T Pro zeigt beispielsweise 90 Hz. Ob das S11 mithilfe des neuen Chips 90 Hz oder 120 Hz zeigen wird, ist aber noch offen.

Auch unterstützt der Exynos 990 Kameras mit einer Auflösung von 108 MP. Auch 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde (fps) und 4K-Videos mit 120 fps sollen möglich sein, schreibt "Futurezone.at". Das Samsung S11 könnte also eine 108-MP-Kamera bieten. Konkurrent Xiaomi zeigte Ende September bereits ein Smartphone, das eine 108 MP-Kamera verbaut hat. Mehr dazu lesen Sie hier.

Unterstützung von bis zu sechs Kameras

Der Bildprozessor des Exynos 990 soll laut Samsung sechs Kameras einzeln ansteuern können und drei gleichzeitig. Sprachbefehle sollen mit einem neuen KI-Prozessor auch auf dem Gerät verarbeitet werden können. Dadurch werden weniger Nutzerdaten an externe Server geschickt. Auch Google hat bei seinem Pixel 4 dieses Feature bereits angekündigt

Die Produktion des neuen Exynos 990 soll noch dieses Jahr starten. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Samsung den Chip in seinem kommenden Smartphone nutzt.


Weitere Gerüchte um das Galaxy S11

Dem Fanblog "SamMobile" zufolge soll das Galaxy S11 mit Android Q und einer neuen Version von Samsungs Nutzeroberfläche erscheinen. Eine Kopfhörerbuchse soll das Gerät nicht mehr haben. Als Farben nennt "SamMobile" Blau, Pink, Schwarz und Weiß.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal