Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

Quiz-App HQ Trivia ist pleite

Nach Tod des Mitgründers  

Quiz-App HQ Trivia ist pleite

15.02.2020, 11:32 Uhr | str, t-online

Quiz-App HQ Trivia ist pleite. Die Quiz-App HQ Trivia ist am Ende: Das Konzept der Smartphone-Quiz-Show galt als kreativ – aber es fehlte eine funktionierendes Geschäftsmodell.  (Quelle: dpa/tmn/Franziska Gabbert)

Die Quiz-App HQ Trivia ist am Ende: Das Konzept der Smartphone-Quiz-Show galt als kreativ – aber es fehlte eine funktionierendes Geschäftsmodell. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa/tmn)

Die beliebte App-Quizshow HQ Trivia wird eingestellt. Bis zuletzt hatte das Startup offenbar noch auf Rettung gehofft. Doch es fanden sich weder Investoren noch Käufer für die App. 

Die Firma hinter der beliebten Quiz-App HQ Trivia muss schließen. Das berichtet der US-Nachrichtensender CNN. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2017. Zuletzt waren bei dem Startup 25 Vollzeit-Mitarbeiter angestellt, die jetzt von einem Tag auf den anderen ihren Job verlieren. 

Dabei galt die Quiz-App vor wenigen Jahren noch als Shooting-Star der Startup-Szene. Millionen Menschen aus aller Welt nahmen täglich per Smartphone an den Live-Quizrunden teil. HQ Trivia war die erste Spiele-App mit den Elementen einer TV-Show. Dazu wurden sogar echte Moderatoren angeheuert. Spieler konnten teilweise hohe Preisgelder gewinnen.

Auf dem Höhepunkt der Popularität der App wurde das Unternehmen auf einen Wert von 100 Millionen US-Dollar geschätzt. 

Innovatives Konzept – aber ständige Geldsorgen

Dabei blieb jahrelang unklar, wie das Startup Geld verdienen wollte. In Prinzip konnte es sich nur mit Hilfe von Investorengeldern und erfolgreichen Werbekooperationen mit Marken wie Google oder Nike über Wasser halten. Spätestens nach dem plötzlichen Tod des Mitbegründers Colin Kroll, der 2018 an einer Überdosis starb, ging es für das Unternehmen jedoch bergab. Die App verlor an Nutzern und Bedeutung. 

Nun sind offenbar auch die letzten Investoren abgesprungen und die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Übernahme durch ein größeres Unternehmen sind geplatzt. In einer E-Mail an die Mitarbeiter teilte CEO Rus Yusupov mit, dass HQ Trivia das Geschäft deshalb noch am selben Tag einstellen werde. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps

shopping-portal