Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Gerüchte um Apple Glass: Plant Apple eine Augmented-Reality-Brille fürs iPhone?

Gerüchte um Apple Glass  

Plant Apple eine AR-Brille fürs iPhone?

20.05.2020, 10:02 Uhr | str, t-online.de

Gerüchte um Apple Glass: Plant Apple eine Augmented-Reality-Brille fürs iPhone?. Smarte Brille mit integrierter Kamera und AR-Display (Symbolbild): Apple arbeitet offenbar an seiner Version von Google Glass.  (Quelle: Getty Images)

Smarte Brille mit integrierter Kamera und AR-Display (Symbolbild): Apple arbeitet offenbar an seiner Version von Google Glass. (Quelle: Getty Images)

Der iPhone-Konzern arbeitet offenbar an einem neuen Wearable: eine Brille mit integrierten Displays für Augmented-Reality-Anwendungen. Gerüchten zufolge könnte die Entwicklung noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. 

Google ist mit seiner Augmented-Reality-Brille Google Glass vor fünf Jahren legendär gescheitert. Jetzt wagt offenbar Apple einen neuen Anlauf. Der Videoblogger Jon Prosser will erfahren haben, dass der iPhone-Konzern plant, eine Brille namens Apple Glass auf den Markt zu bringen. Das Gerät soll 499 US-Dollar kosten und über zwei in die Brillengläser integrierte Displays verfügen.

Anders als bei Google Glass soll jedoch auf eine Kamera im Rahmen verzichtet werden. Die Vorstellung einer smarten Brille, die die Umgebung laufend filmt und beispielsweise Gesichter erkennt, hatte bereits 2012 Datenschutzbedenken ausgelöst. 

Die Steuerung der smarten Brille soll durch einen Lidar-Sensor funktionieren. Diese neue Technologie kommt bereits im aktuellen iPad Pro zum Einsatz und könnte künftig auch in iPhones zum Standard werden. Sie ermöglicht unter anderem eine Gestensteuerung. Auch QR-Codes könnten zum Einsatz kommen.

Brille könnte drahtlos aufgeladen werden

Wie die Apple Watch wird das neue "Wearable" laut Prosser nur in Verbindung mit einem iPhone funktionieren, das die Rechenleistung beisteuert. Prosser gibt an, ein Testexemplar gesehen zu haben, das aus einem Plastikgestell bestand. Angeblich soll die Brille drahtlos aufgeladen werden. Dadurch könnte auf eine Ladebuchse verzichtet werden. 

Bislang handelt es sich nur um unbestätigte Gerüchte. Im Juni findet Apples Entwicklerkonferenz WWDC statt. Dann könnte die Öffentlichkeit mehr über die Pläne des Konzerns erfahren. Prosser rechnet damit, dass Apple sein neues Produkt Apple Glass Ende 2020 oder Anfang 2021 offiziell vorstellen wird. Der Verkauf würde demnach frühestens in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres beginnen. 

Vergangenes Jahr stellte Amazon eine vernetzte Brille vor, die jedoch nicht für den freien Markt gedacht ist. Sie verfügt außerdem über keine Augmented-Reality-Elemente, sondern ermöglicht lediglich die Alexa-Sprachsteuerung über ein kleines Mikrofon im Ohrbügel. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal