Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

iPhone 12 – Branchenkenner glauben: Ohne Netzteil und Kopfhörer

Umweltschutz oder Sparmaßnahme  

Kommt das iPhone 12 ohne Netzteil?

02.07.2020, 08:26 Uhr | str, t-online.de

iPhone 12  – Branchenkenner glauben: Ohne Netzteil und Kopfhörer. iPhone mit Ladekabel: Branchenkenner gehen davon aus, dass Apple sein kommendes iPhone-Modell ohne Ladegerät ausliefert.  (Quelle: imago images/MiS)

iPhone mit Ladekabel: Branchenkenner gehen davon aus, dass Apple sein kommendes iPhone-Modell ohne Ladegerät ausliefert. (Quelle: MiS/imago images)

Wer sich ein neues Smartphone kauft, erwartet ein passendes Ladegerät in der Verpackung. Doch beim nächsten iPhone könnte Apple mit dieser Tradition brechen, glauben Branchenkenner. 

Smartphone-Hersteller legen ihren Geräten für gewöhnlich ein kostenloses Netzteil plus Kabel, verschiedene Adapter und oft sogar ein paar Kopfhörer bei. Apple-Fans hingegen mussten beobachten, wie der Konzern beim iPhone-Zubehör zunehmend geizte. Wer beispielsweise die integrierte Schnellladefunktion des 750 Euro teuren iPhone 11 nutzen will, muss sich das passende 18-Watt-Netzteil plus Adapter erst noch dazu kaufen. In der Geräteverpackung findet sich nur ein schwächeres Ladegerät. 

iPhone 12 mit 5G-Komponenten, dafür aber ohne Netzteil?

Beim kommenden iPhone-Modell könnte der Konzern nun sogar auf das Gratis-Zubehör verzichten, glauben Branchenkenner. So geht etwa der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo davon aus, dass Apple das iPhone 12 weder mit Kopfhörer noch mit einem Netzteil ausliefern wird. Käufer sollen das passende 20-Watt-Ladegerät ähnlich wie beim iPhone 11 separat kaufen können. Immerhin ein Kabel, das auch zur Datenübertragung benötigt wird, könnte der Verpackung beiliegen. 

Damit wolle der iPhone-Konzern Kosten einsparen, glaubt Kuo. Das iPhone 12 soll nämlich den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen, was mit höheren Herstellungskosten verbunden ist. Durch den Verzicht auf das Zubehör kann das Unternehmen auch bei der Verpackung und beim Versand Geld sparen.

Apple könnte sich auf den Umweltschutz berufen

Apple könnte die Sparmaßnahme als Beitrag zum Umweltschutz vermarkten. Schließlich haben die meisten Smartphone-Besitzer bereits ein Ladekabel für das Vorgängergerät zuhause. Die Teile lassen sich bei Bedarf nachkaufen. Im Apple Store kostet das übliche iPhone-Zubehör – also ein Adapter für ein 3,5mm-Kopfhörerkabel, ein 18-Watt Netzteil und Lightning EarPods – derzeit etwa 74 Euro.

Ob und wie stark sich die Sparmaßnahme auf den Verkaufspreis des iPhone 12 niederschlagen wird, ist noch offen. Die Experten gehen davon aus, dass Apple das iPhone 12 zu einem ähnlichen Preis wie das Vorgängermodell anbieten will. 

Laut EU-Kommission verursachen überflüssige Ladekabel jährlich viele Tonnen Elektroschrott. Die EU will Hersteller deshalb dazu zwingen, einheitliche Anschlüsse einzuführen. Der Appell richtet sich in erster Linie an Apple, da sich bei anderen Herstellern bereits der USB-C-Anschluss als Standard etabliert hat. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal