Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Samsung Galaxy A10 günstig bei Aldi: Lohnt sich das Schnäppchen?

Smartphone-Schnäppchen  

Aldi verkauft beliebtes Samsung-Handy zum Sonderpreis

28.07.2020, 18:29 Uhr | jnm, t-online.de

Samsung Galaxy A10 günstig bei Aldi: Lohnt sich das Schnäppchen?. Das Galaxy A10: Aldi verkauft das Gerät für 115 Euro. (Quelle: t-online.de/Samsung)

Das Galaxy A10: Aldi verkauft das Gerät für 115 Euro. (Quelle: Samsung/t-online.de)

Aldi bietet erneut zwei günstige Handys zu Preisen um die 100 Euro an. Echte Schnäppchen oder sollte man lieber die Finger vom Angebot lassen? Wir machen den Schnellcheck.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Am 30. Juli hat Aldi zwei Smartphones zu einem sehr niedrigen Preis im Angebot – das Samsung A10 für 115 Euro und das Nokia 1.3 für 92,14 Euro. Beide Geräte fallen klar ins Smartphone-Einsteiger-Segment. Sollten Nutzer ab dem 30. Juli zuschlagen oder die Geräte besser links liegen lassen? Eine Einschätzung.

Samsung A10 für 115 Euro

Das Samsung A10 ist ein klassisches Einsteiger-Handy – für den geforderten Preis aber durchaus gut ausgestattet. Tatsächlich hatte Aldi das gleiche Gerät bereits Ende April für 119 Euro im Angebot. Die t-online.de-Einschätzung zu dem Angebot von vor drei Monaten gilt auch heute noch nahezu unverändert: Zum Spielen taugt das Gerät nur eingeschränkt – hier fehlt bisweilen die Grafikpower.

Samsung A10 (Quelle: Aldi)Samsung A10 (Quelle: Aldi)

Für Alltagsaufgaben ist das Gerät aber gut gewappnet. Zudem ist das A10 anderswo noch immer kaum für unter 150 Euro zu bekommen, Aldi legt seinem Angebot außerdem noch ein 10-Euro-Guthaben für Aldi-Talk, sowie eine 32-GB-Speicherkarte bei. Aldi Nord verlangt sogar noch vier Euro weniger für das Smartphone. Bei Aldi Süd ist der Preis – zumindest derzeit – im Online-Prospekt noch unverändert mit 119 Euro angegeben. Dennoch, für diesen Preis macht man mit dem Smartphone kaum etwas falsch.

Nokia 1.3 für 92,14 Euro bei Aldi Nord

Noch günstiger ist das Nokia 1.3, das ebenfalls ab dem 30. Juli bei Aldi Nord erhältlich sein wird. Der Preis von 92,14 Euro (der krumme Preis ist der Mehrwertsteuersenkung geschuldet) ist verglichen mit dem üblichen Marktpreis ebenfalls sehr günstig. Üblicherweise kostet das Handy eher 120 Euro oder mehr. Wirklich raten mag man zu dem Gerät dennoch nicht.

Äußerlich macht das Smartphone einen anständigen Eindruck – doch die Ausstattung ist wirklich mager: 16 GB Speicher, 1 GB Arbeitsspeicher und ein äußerst schwachbrüstiger Prozessor dürften dafür sorgen, dass man im Alltag stets spürt, dass man ein sehr günstiges Handy in der Hand hält – obwohl bereits das abgespeckte Android Go 10 als Betriebssystem installiert ist. Im Vergleich zum A10 bietet das Nokia-Gerät hier nur einen Bruchteil der Leistung.

In Tests wird zudem berichtet, dass der Akku mit 3000 Milliamperestunden kaum über den Tag reicht und der Akku nur sehr langsam auflädt. Die Kameras sollen zudem ebenfalls nur für das nötigste ausreichen.

All das dürfte Nutzer, die das Gerät täglich nutzen, abschrecken. Das Nokia 1.3 ist daher eher als Notfall- oder Gelegenheits-Gerät empfehlenswert.

Beide Geräte sind günstig, nicht beide sind empfehlenswert

Als Fazit lässt sich festhalten: Der Preis macht beide Geräte zu einem Schnäppchen. Sowohl das Samsung A10 als auch das Nokia 1.3 sind üblicherweise spürbar teurer.

Doch während sich das A10 als Einsteigergerät ohne echte Einschränkungen empfehlen lässt, sollte man sich den Kauf des Nokia 1.3 gut überlegen. Wer die gut 20 Euro Differenz zahlen kann, sollte es unbedingt tun – denn man bekommt mit dem Samsung-Gerät ein um Längen besseres Smartphone. Wer auf jeden Fall weniger als 100 Euro ausgeben möchte, sollte stattdessen eher das Motorola E6s oder das Xiaomi Redmi 8A kaufen – beide sind schlicht bessere Geräte als das Nokia 1.3.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Aldi Nord

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal