Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphoneWhatsApp

Wie bei WhatsApp: Signal führt Story-Funktion ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextTV-Experte Wagner reagiert auf KritikSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für ein VideoHier kommen jetzt Kälte und SchneeSymbolbild für einen TextHerzinfarkt auf Flug: Steward stirbtSymbolbild für einen TextZwei Teenager in London erstochenSymbolbild für einen TextSo berechnen Sie Ihre GrundsteuerSymbolbild für einen TextDFB-Star Gündogan mit AnsageSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen TextFrau bekommt fiese Absage von VermieterSymbolbild für einen TextSexarbeiterin erwürgt: Mann verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Security verscheucht Sané von FreundinSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wie bei WhatsApp: Signal führt Story-Funktion ein

Von dpa, t-online, sha

08.11.2022Lesedauer: 1 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:221107-99-418608
Signal: Der Messenger hat nun auch einen Story-Modus für mitteilsame Nutzerinnen und Nutzer. (Quelle: Catherine Waibel / dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Signal-Nutzer können jetzt Fotos, Videos und Texte über eine Story-Funktion teilen. Anwender können einstellen, wer die Aufnahmen sieht.

Die WhatsApp-Alternative Signal ermöglicht ab sofort das Veröffentlichen von Storys wie bei der Konkurrenz. Das berichten die Entwickler des Messengers auf ihrem Blog. Bilder, Videos und Texte werden auch bei Signal für 24 Stunden mit Kontakten geteilt. Storys können mit iOS- und Android-Smartphones ab Version 6.0 gesendet werden. Die Desktop-Version von Signal soll in Kürze folgen.

Wie auch die Nachrichten sind Story-Daten bei Signal Ende-zu-Ende verschlüsselt. Die Bilder, Videos oder Textnachrichten verschwinden automatisch nach 24 Stunden.

Signal lässt die Wahl: Wer darf die Story sehen?

Unter der Funktion "Einstellungen" können Nutzer festlegen, wer die Nachrichten sehen kann. Zur Auswahl steht "Signal-Verbindungen". Mann kann zwischen einer bestimmten Gruppe und allen Kontakten wählen. Und die Storys lassen sich auch vor bestimmten Personen verbergen.

Mit der Einstellung "Benutzerdefinierte Storys" können Nutzer Storys mit kleineren vordefinierten Untergruppen von Personen teilen. Dies könnten etwa Arbeitskolleginnen oder Schulfreunde sein.

Keine Storys? Kein Problem!

Nutzer und Nutzerinnen können Storys auch an bestehende Gruppenchats senden. Damit kann jedes Mitglied der Gruppe diese Story sehen, auch wenn er keine Signal-Verbindung des Story-Erstellers ist.

Wer keine Storys teilen und auch keine Stories von anderen sehen möchte, kann die Story-Funktion unter "Einstellungen - Storys – Storys ausschalten" deaktivieren.

So gelingt der Wechsel von WhatsApp

Wegen neuer Datenschutzbestimmungen waren im Sommer viele WhatsApp-Nutzer zur Alternative Signal gewechselt. In unserem Artikel "So gelingt der Umstieg auf Signal" zeigen wir Einsteigern, wie sie sich schnell bei Signal zurechtfinden können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • signal.org: "Story Time"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
WhatsApp-Konkurrent verbessert Sprachaufnahme
Apple iOS

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website