• Home
  • Digital
  • Elektronik
  • IFA 2019: Sonos macht seine Bluetooth-Lautsprecher tragbar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild fĂŒr einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextFußgĂ€nger von Auto ĂŒberrollt – totSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Sonos wird mit Bluetooth-Lautsprecher mobil

Von dpa
Aktualisiert am 05.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Der Lautsprecher-Spezialist Sonos wird mit Bluetooth-Lautsprecher mobil.
Der Lautsprecher-Spezialist Sonos wird mit Bluetooth-Lautsprecher mobil. (Quelle: Andrej Sokolow./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Anbieter vernetzter Lautsprecher Sonos weitet sein GeschĂ€ft aus und will die Kunden erstmals auch außerhalb ihres Haushalts mit Musik versorgen.

Die US-Firma stellte am Rande der Technik-Messe IFA das Modell Sonos Move vor, das man auch per Bluetooth-Funk direkt mit dem Smartphone verbinden kann.

FĂŒr Sonos ist das eine Strategiewende: Die Firma setzte lange ausschließlich auf Lautsprecher, die per WLAN angebunden wurden, und beschrĂ€nkte sich damit auf die eigenen vier WĂ€nde der Nutzer. Auch beim Einsatz von Sprachassistenten denkt der Branchenpionier um. Das Modell Sonos One, das mit Amazons Alexa-Software oder dem Google Assistant genutzt werden kann, gibt es nun auch in einer Version ohne Mikrofone.

"Als wir den Sonos One herausgebracht haben, dachten wir, dass wir kĂŒnftig Mikrofone in alle GerĂ€te einbauen werden", sagte Sonos-Chef Patrick Spence. Es habe sich aber herausgestellt, dass nicht alle Nutzer sich damit wohlfĂŒhlten.

Auch bei den jĂŒngst erschienenen Ikea-Lautsprechern "Symfonisk" mit Sonos-Technik können keine Sprachassistenten eingebunden werden - der Grund dafĂŒr sei aber eher das angepeilte Preisniveau gewesen, sagte Spence. Zugleich schrĂ€nkte er ein, dass Sprachassistenten bisher insgesamt nur fĂŒr wenige Aufgaben eingesetzt wĂŒrden, wĂ€hrend seinerzeit vielfĂ€ltige Anwendungen erwartet worden seien. Zugleich geht Sonos davon aus, dass auch Lautsprecher mit Sprachassistenten weiter populĂ€r bleiben und mit der Zeit auch Software mehrerer Anbieter gleichzeitig auf den GerĂ€ten laufen wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der Überschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Auch beim Move integrierte Sonos wieder ein Mikrofon-System. Die Firma setzt es auch erstmals fĂŒr eine automatische Anpassung des Sounds an die Raumumgebung an. Dabei werden die von WĂ€nden und anderen Objekten reflektierte Schallwellen gemessen. Bisher musste man fĂŒr diese Funktion namens "Trueplay" mit einem Smartphone das Zimmer ablaufen, wĂ€hrend der Lautsprecher laute GerĂ€usche machte.

Move ist mit einem Preis von 399 Euro deutlich teurer als viele Bluetooth-Lautsprecher. Sonos verweist darauf, dass das GerĂ€t auch mit WLAN genutzt werden kann und mit Schutz gegen StĂŒrze, Staub, Regen und Feuchtigkeit besonders robust sei. Eine Akkuladung soll fĂŒr bis zu zehn Stunden Musik reichen.

Der Entscheidung, mit dem "Symfonisk"-Modell fĂŒr 99 Euro einen deutlich gĂŒnstigeren Lautsprecher als andere Sonos-GerĂ€te anzubieten, seien harte interne Debatten vorausgegangen, sagte Spence. "Es gab jede Menge Zweifel." Er gehe davon aus, dass der Ikea-Lautsprecher Sonos den Zugang zu neuen Kundengruppen eröffnen werde, die mit der Zeit weitere Produkte der Firma dazukaufen. Zugleich habe es aber auch die Sorge gegeben, das gĂŒnstigere Angebot könnte den Verkauf der teureren Modelle bremsen. Sonos selbst werde sich weiterhin auf GerĂ€te in einer Preisspanne von 200 bis 800 Dollar konzentrieren, sagte Spence.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AmazonGoogle Inc.IKEA

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website