Sie sind hier: Home > Digital >

IFA 2020 in Berlin: Elektronikmesse findet nur eingeschränkt statt

Elektronikmesse in Berlin  

Die IFA 2020 findet eingeschränkt statt

19.05.2020, 18:00 Uhr | jlk, t-online.de

IFA 2020 in Berlin: Elektronikmesse findet nur eingeschränkt statt. IFA auf dem Messegelände Berlin: Die Funkausstellung findet 2020 in einem anderen Rahmen statt.  (Quelle: imago images)

IFA auf dem Messegelände Berlin: Die Funkausstellung findet 2020 in einem anderen Rahmen statt. (Quelle: imago images)

Nach der Absage nun das alternative Konzept: Die Internationale Funkausstellung IFA soll trotz der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr stattfinden – allerdings mit Einschränkungen.  

Foto-Serie mit 5 Bildern

Die IFA 2020 wird vom 3. bis zum 5. September 2020 auf dem Berliner Messegelände stattfinden. Neben der Kürzung von fünf auf drei Tage wird die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik unter Ausschluss des Publikums nur für Fachgäste öffnen.  

Das gab der Exekutivdirektor der IFA, Jens Heithecker, an diesem Dienstag auf einer virtuellen Pressekonferenz bekannt. Wegen der Bestimmungen für Großveranstaltungen werde die Teilnehmerzahl pro Tag pro Event auf 1.000 begrenzt.  

Mit der besonderen Ausrichtung wolle man die Risiken des Coronavirus minimieren, gleichzeitig aber auch die Budgets der Aussteller in der angespannten Situation schonen. Man möchte den Unternehmen helfen, durch die Krise zu kommen, so Heithecker.  

Der persönliche Austausch soll trotzdem möglich sein

Die jährlich stattfindende Global Press Conference wird um zahlreiche Präsentationen erweitert werden, um den Herstellern ausgleichende Kontaktmöglichkeiten mit Presse und Publikum zu ermöglichen.  

Trotz der besonderen Umstände werde man sichere Face-to-Face-Meetingpoints installieren, um den geschäftlichen Austausch vor Ort zu ermöglichen. Für alle Gäste, die nicht kommen können, soll es ein umfangreiches virtuelles Angebot geben.  

Außerdem kündigte Jens Heithecker an, im kommenden Jahr wie gewohnt die Flächen wieder für das Publikum öffnen zu wollen, mache dies doch auch "die Magie der IFA aus".  

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal