Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Google: Was die Sperre von Huawei für Nutzer bedeutet

Millionen Geräte betroffen  

Was Googles Huawei-Sperre für Nutzer bedeutet

20.05.2019, 15:58 Uhr | rtr, AFP, dpa, avr, t-online.de

 (Quelle: Reuters)
Keine Android-Updates mehr für Huawei-Smartphones

Nachdem die US-Regierung Huawei auf die schwarze Liste gesetzt hat, hat Google die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Hersteller eingestellt. (Quelle: Reuters)

US-Sanktionen: Google hatte bereits die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Handy-Hersteller Huawei eingestellt. (Quelle: Reuters)


Erst vor wenigen Tagen setzte US-Präsident Donald Trump Huawei auf eine schwarze Liste. Nun hat die Google-Mutter Alphabet Teile seiner Partnerschaft mit dem chinesischen Konzern aufgekündigt. Was Nutzer erwartet.

Nach den jüngsten Maßnahmen der US-Regierung gegen Huawei hat der US-Branchenriese Google angekündigt, seine Geschäftsbeziehungen zu dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei auszusetzen. Google beuge sich dem Dekret von US-Präsident Donald Trump und untersuche, wie genau sich dies auf die Geschäftsbeziehungen auswirken werde, teilte der Konzern am Sonntag (Ortszeit) mit.

Google rüstet mit seinem Betriebssystem Android die große Mehrheit aller Smartphones weltweit aus. Wenn das US-Unternehmen nun nicht mehr mit Huawei kooperiert, hat dies weitreichende Folgen, weil eine stetige Zusammenarbeit nötig ist, damit das Android-System mit den jeweiligen Smartphones kompatibel ist.

Was die Sperre für Nutzer bedeutet

Huawei-Smartphones sollen wegen des Endes der Geschäftsbeziehungen ab sofort keine Updates für das Betriebssystem Android erhalten. Auch sollen die Geräte künftig nicht mehr auf Google-Apps und -Dienste wie das E-Mail-Programm Gmail oder den Google Play Store zugreifen können. Derzeitige Huawei-Smartphones sollen von dieser Einschränkung nicht betroffen sein.

Huawei hat sich noch nicht zu der Sperre geäußert. Google schreibt auf Twitter, dass "Dienstleistungen wie Google Play & Security von Google Play Protect auf bestehenden Huawei-Geräten weiterhin funktionieren werden, während wir alle US-Vorschriften einhalten."

An markttauglichen Android-Alternativen mangelt es derzeit. Berichten zufolge soll Huawei aber an einem eigenen Betriebssystem für Handys arbeiten.

Huawei auf schwarze Liste

Am vergangenen Freitag hatte die US-Regierung Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt. Damit ist es amerikanischen Firmen untersagt, ohne Genehmigung der Regierung Geschäfte mit Konzernen zu machen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Neben Google hätten auch Unternehmen wie Qualcomm, Broadcom und Xilinx ihren Mitarbeitern mitgeteilt, dass Huawei bis auf Weiteres nicht beliefert werde, berichtete der Finanzdienst Bloomberg am Montag. 



Huawei ist einer der weltweit größten Telekommunikations- und Netzwerkausrüster. Die Technik des Konzerns spielt auch beim Aufbau von 5G-Mobilfunknetzen eine wichtige Rolle, die wiederum einer Reihe von Schlüsseltechnologien wie vernetzten Fabriken oder autonomen Fahrzeugen den Weg bereiten sollen. Auf dem Smartphone-Markt rangiert Huawei auf Platz zwei nach Samsung bezüglich der weltweiten Smartphone-Auslieferungen. So verkaufte der chinesische Konzern im 1. Quartal 2019 etwa 60 Millionen Geräte.

Huawei selbst verweist immer wieder auf seine Unabhängigkeit vom chinesischen Staat. Das Vorgehen gegen Huawei findet vor dem Hintergrund des Handelskonflikts zwischen China und den USA statt.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal