• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Facebook
  • "Fridays for Hubraum": Gegengruppe fĂŒr Autofans gerĂ€t außer Kontrolle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextNagelsmann liebt Bild-ReporterinSymbolbild fĂŒr einen TextLindner: Keine neuen Entlastungen 2022Symbolbild fĂŒr einen TextAntonia Rados verlĂ€sst RTLSymbolbild fĂŒr einen TextEnergiekonzern braucht StaatshilfeSymbolbild fĂŒr einen TextR. Kelly mit Missbrauchsopfer verlobtSymbolbild fĂŒr ein VideoMassenschlĂ€gerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild fĂŒr einen TextBallweg wollte sich absetzen – U-HaftSymbolbild fĂŒr einen Text17-JĂ€hriger vergewaltigt: Foto-FahndungSymbolbild fĂŒr einen TextFamilie hĂ€ngt tagelang an FlughĂ€fen festSymbolbild fĂŒr einen TextPfandregelungen: Das sollten Sie wissenSymbolbild fĂŒr einen TextLĂ€nderchef will zweijĂ€hriges TempolimitSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFlug-Chaos: Super-Gau kommt erst nochSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Facebook-Gruppe fĂŒr Autofans gerĂ€t außer Kontrolle

Von t-online, sth

26.09.2019Lesedauer: 2 Min.
"Fridays for Hubraum": Die Mitglieder der Facebook-Gruppe wollen sich in Sachen Auto nichts vorschreiben lassen.
"Fridays for Hubraum": Die Mitglieder der Facebook-Gruppe wollen sich in Sachen Auto nichts vorschreiben lassen. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor drei Tagen grĂŒndete ein Autofan die Facebook-Gruppe "Fridays for Hubraum". Medien berichteten darĂŒber, die Mitgliederzahl schoss in die Höhe. Nun ist die Gruppe verschwunden, weil es zu viel Hass und Hetze gab.

Um der Protestbewegung Fridays for Future etwas entgegenzusetzen, grĂŒndeten einige Autofans die Facebook-Gruppe "Fridays for Hubraum". "Wir wollen unsere Autos weiter fahren (sic). So wie wir das möchten", hieß es in der Beschreibung. Die Moderatoren baten um sachliche Diskussionen, die ohne Beleidigungen auskommen.


Klimastreik: SchĂŒler schwĂ€nzen fĂŒr den Klimaschutz

"Fridays for future": In vielen StĂ€dten gehen SchĂŒler auf die Straße, um fĂŒr Klimaschutz zu protestieren. WĂ€hrend dieses Bild aus Mainz stammt, ...
... ist diese Aufnahme aus MĂŒnchen. In mehr als 50 StĂ€dten gab es am Freitag solche Kundgebungen.
+7

In wenigen Tagen wurde die Gruppe zu einem Social-Media-PhÀnomen: Rund 400.000 Mitglieder meldeten sich an. Dennoch verschwand die Seite am Donnerstag aus dem Internet. Der Betreiber hatte sie vorerst archiviert.

Hass und Hetze – darum wurde die Seite archiviert

Warum die Seite aus dem Netz verschwinden muss, erklĂ€rte MitgrĂŒnder Chris Grau vorab in einem Beitrag. "Es herrschen ganz klare Regeln (...) und leider werden diese von sehr vielen nicht berĂŒcksichtigt", schrieb er. Es habe Morddrohungen und Hetze gegeben. "Deshalb rĂ€umen wir auf!"

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin reagiert auf Witze der G7-Chefs ĂŒber nackten Oberkörper
Wladimir Putin beim Reiten in Russland (Archivbild): Das Foto lieferte den Grund fĂŒr witzige Bemerkungen beim G7-Gipfel.


(Quelle: Screenshot/Facebook)

Das bestĂ€tigten auch die Beobachtungen der Recherchegruppe "Die Insider". Die Journalisten beobachteten am Mittwoch die Seite – und warnten. "Diese Gruppe (...) kippt. Diese Masse an BeitrĂ€gen ist schlicht unkontrollierbar. Und ohne Witz: Wenn das so weiter geht, ist Greta wirklich in Gefahr", schrieben sie auf Twitter.

Die Administratoren wollen nun die Inhalte aller BeitrĂ€ge prĂŒfen und auffĂ€llige Mitglieder entfernen. Bis dahin treffen User nur auf den Hinweis: "Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfĂŒgbar."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FacebookTwitter

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website