Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

PayPal stellt beliebten Dienst MoneyPool ein: Das müssen Sie jetzt wissen

Aus für Moneypool  

PayPal stellt beliebten Dienst ein

30.07.2021, 13:04 Uhr | t-online, jnm

PayPal stellt beliebten Dienst MoneyPool ein: Das müssen Sie jetzt wissen. Das abgewickelte Zahlungsvolumen bei PayPal wuchs im letzten Quartal um 40 Prozent. (Quelle: Felix Kästle/dpa.)

PayPal-App: Der Zahlungsdienstleister hat angekündigt seinen Geldsammeldienst MoneyPool einzustellen.  (Quelle: Felix Kästle/dpa.)

Kurz Geld für ein gemeinsames Kollegen-Geschenk sammeln? Mit MoneyPool gibt es für sowas eine schnelle und bequeme digitale Sammelbüchse. Jetzt stellt PayPal den beliebten Dienst allerdings ein.

Wer in Bargeldzeiten Geld für ein gemeinsames Geschenk einsammeln musste, hatte damit oft viel Mühe: Fast niemand hatte seinen Anteil gerade dabei oder konnte passend zahlen, nicht selten wurden Beträge auch in vielen Münzen beglichen.

Mit Diensten wie PayPals MoneyPool wurde so etwas kinderleicht. Der Initiator erstellt einen Pool und jede Person, die Geld beisteuern will, kann dies dann bequem über App oder Website tun – und zwar auf den Cent genau.

Nun teilt PayPal mit, dass der Dienst geschlossen werde: Ab dem 30. September können keine neuen MoneyPools mehr erstellt werden, bestehende MoneyPools werden spätestens 30 Tage später aufgelöst.  

Einen Grund für diese Maßnahme nennt PayPal nicht wirklich. Man wolle sich stärker auf spezialisierte Services zum Geldsammeln konzentrieren, heißt es. Kunden sollten nun erst mal direkt Geld über den Transferdienst Paypal.me anfordern.

Wie geht es mit meinem MoneyPool weiter?

Auf seiner Website beantwortet PayPal außerdem einige Fragen zum Ende des Dienstes. So werde ab dem 29. Juli für neu eingerichtete MoneyPools eine maximale Laufzeit von 30 Tagen gelten – und ab dem 30. September können zudem keine neuen MoneyPools erstellt werden, damit laufen die letzten Geldsammelaktionen zwangsläufig am 30. Oktober ab.

Anschließend haben Nutzer noch bis zum 7. November Zeit, verbliebenes Geld aus den Pools abzubuchen. Bis dahin bleibt auch die Liste der Beitragenden sichtbar. Ab dem 8. November beginnt PayPal dann, die MoneyPools aufzulösen und die Restsummen dann an die Ersteller zu überweisen. Dieser Vorgang werde dann am 15. November abgeschlossen sein.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: