Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Corona-Warn-App: Neue Version verfügbar

Kleinere Verbesserungen  

Neue Version der Corona-Warn-App verfügbar

25.08.2021, 13:25 Uhr | t-online.de, avr

Corona-Warn-App: Neue Version verfügbar. Die Corona-Warn-App (Symbolbild): Das Programm erhält regelmäßig neue Updates.  (Quelle: Fleig / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de)

Die Corona-Warn-App (Symbolbild): Das Programm erhält regelmäßig neue Updates. (Quelle: Fleig / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de)

Die Corona-Warn-App wurde bereits mehr als 30 Millionen Mal heruntergeladen. Anfangs wegen fehlender Funktionen bemängelt, wird sie mittlerweile stets erweitert. Nun gibt es ein neues Update.

Das Projektteam aus Deutscher Telekom und SAP hat eine neue Version der Corona-Warn-App veröffentlicht: Ab sofort ist die Version 2.8 der App verfügbar. Das Update bringt vor allem kleinere Verbesserungen. Zudem werden Namen in Zertifikaten nun, neben der länderspezifischen Schreibweise, auch in standardisierter, lateinischer Schreibweise angezeigt, berichten die Entwickler auf dem Blog der Corona-Warn-App. Wie das aussehen kann, zeigt folgendes Bild: 

 (Quelle: coronawarn.app) (Quelle: coronawarn.app)

Auch wurde die EU-Zertifikatsprüfung angepasst. Das heißt: Wenn ein Land keine Einreiseregeln hat, die die Corona-Warn-App nutzen kann, wird in der Zertifikatsprüfung nun der Text "Zertifikat nicht prüfbar" angezeigt. So sollen Nutzer sofort erkennen können, ob ihr Zertifikat im jeweiligen Land gültig ist oder nicht. 

Wer die neue Version noch nicht herunterladen kann – beziehungsweise noch kein Update erhalten hat – muss sich nicht wundern: Die Updates werden in Wellen an alle Android-Nutzer ausgerollt. Innerhalb von 48 Stunden sollte es für alle Nutzer verfügbar sein. iOS-User sollten das Update sofort erhalten. 

Corona-Warn-App stetig ausgebaut

Die Corona-Warn-App wurde im Juni 2020 für Android- und iOS-Geräte veröffentlicht. Die App ist dafür gedacht, Infektionsketten zu entdecken und soll dabei helfen, sie zu unterbrechen. Mehr zur Funktionsweise und weitere Fragen und Antworten finden Sie hier.

Anfangs gab es durchaus Kritik an der App, vor allem wegen fehlender Funktionen. Doch mit der Zeit wurde das Programm stetig ausgebaut und gilt mittlerweile als besser als sein Ruf. Unter anderem können Nutzer in der aktuellen Version ein Kontakttagebuch führen, mithilfe eines QR-Codes bei Veranstaltungen oder Restaurants einchecken und auch Corona-Tests sowie den digitalen Impfnachweis in der App ablegen. Mehr zum digitalen Impfnachweis lesen Sie hier.

Wo Sie die App downloaden können

Wer die App herunterladen will, kann es im Google Play Store und Apples App Store tun:

Zudem gibt es die App auch im freien App-Store F-Droid. F-Droid dient als Google-freie Alternative für Android-Nutzer. Mehr dazu lesen Sie hier.

Die Corona-Warn-App ist kostenlos und wird auch von Experten für ihre Datensparsamkeit gelobt. Unter anderem ist auch der Code Open Source: Das bedeutet, dass jeder Nutzer den Code einsehen und bewerten kann.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: