HomeDigitalSmartphoneHandy & Smartphone

Vodafone startet erstes 5G-Netz in Deutschland – in 20 Städten und Gemeinden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFeuer auf Tesla-Gelände in GrünheideSymbolbild für einen TextRussische Gefangenschaft: Brite packt ausSymbolbild für einen TextFeuer in Seniorenheim – drei Tote Symbolbild für einen TextEx-Bundesliga-Star stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextPro Katar-WM: Hoeneß legt nachSymbolbild für einen TextSeehofer-Tochter nimmt Hürde bei FDPSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für ein VideoMann fängt bewaffneten Dieb mit KescherSymbolbild für einen TextWeitere Tote bei Protesten im IranSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextDas ist Brandenburgs dickster KürbisSymbolbild für einen Watson TeaserDrama in RTL-Sendung eskaliertSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Vodafone startet erstes 5G-Netz in Deutschland

Von t-online, str, avr

Aktualisiert am 16.07.2019Lesedauer: 3 Min.
Ein Vodafone-Mitarbeiter hält einen "GigaCube 5G": Der mobile Router soll schnelle DSL-Leitungen zu Hause ersetzen können.
Ein Vodafone-Mitarbeiter hält einen "GigaCube 5G": Der mobile Router soll schnelle DSL-Leitungen zu Hause ersetzen können. (Quelle: Vodafone/Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als erster Netzbetreiber hat Vodafone sein öffentliches 5G-Netz in Deutschland gestartet. Kunden können das Turbo-Internet ab sofort dazubuchen und nutzen. Für manche Kunden wird es dabei besonders günstig.

Vodafone-Kunden können ab Mittwoch, den 17. Juli, im 5G-Netz surfen. Das hat der Netzbetreiber am Dienstag in einer Pressemitteilung angekündigt. In 20 Städten und Gemeinden wurden dazu die ersten 25 Stationen in Betrieb genommen. Bis August sollen 25 weitere dazu kommen.


Die besten LTE-Tarife im Vergleich

Bis es 5G-Netze und -Tarife gibt, bleibt 4G (LTE) das Maß der Dinge. Doch LTE ist nicht gleich LTE.
Je nach Anbieter und Tarif gibt es große Unterschiede bei der maximalen Downloadgeschwindigkeit. Bei der Deutschen Telekom werden bis zu 300 Megabit pro Sekunde (MBit/s) erreicht.
+5

Zeitgleich sollen auch die ersten 5G-Tarife von Vodafone an den Start gehen. Ab Mittwoch sollen Nutzer diese online oder in den Filialen buchen können. Vodafone verspricht "bezahlbare, einfache und flexible Tarife für jeden Geldbeutel".

5G ab 14,99 Euro im Monat

So sollen Kunden im Tarif "Young S" im ersten Jahr für 14,99 pro Monat im 5G-Netz surfen können. Diesen Tarif können aber nur unter 28-Jährige in Anspruch nehmen. Zudem ist das Datenvolumen auf 2 Gigabyte begrenzt.

Auch in den anderen Tarifen kann die 5G-Option für fünf Euro pro Monat per App hinzugebucht werden und ist monatlich kündbar. Nutzer eines Premium-Tarifs (Vodafone Red XL oder Vodafone Black) erhalten den Zugang zum 5G-Netz automatisch und ohne Aufpreis.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Daneben vertreibt Vodafone passende Geräte. Der mobile Router "GigaCube 5G" von Huawei soll ab dem 18. Juli online und in den Shops erhältlich sein. Mit dem Huawei-Smartphone Mate 20 X 5G oder dem Samsung Galaxy S10 5G können Nutzer schon ab morgen im 5G-Netz loslegen.

Zum Vergleich: Die Telekom bietet ihren 5G-Tarif für 85 Euro im Monat an. Dieser beinhaltet aber unbegrenztes Datenvolumen. Der tragbare Hotspot HTC 5G Hub kostet 555 Euro, der dazugehörige Tarif knapp 75 Euro im Monat. Mehr Informationen zum 5G-Angebot der Telekom finden Sie hier.

Noch viele Lücken

Allerdings ist das 5G-Netz von Vodafone genau wie bei der Telekom noch äußerst lückenhaft. Nutzer werden nur in den Pilotstädten und nur in der Nähe einer 5G-Funkzelle in den Genuss des Turbo-Netzes kommen. Neben den Großstädten Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund und München sind auch die Gemeinden Birgland (Bayern), Lohmar (Nordrhein-Westfalen) und Hattstedt (Nordfriesland) bereits an das neue 5G-Netz von Vodafone angeschlossen. Im August sollen weitere Stationen in Berlin, Bremen, Dresden, Darmstadt, Leipzig, Mülheim an der Ruhr und Frankfurt folgen.

Laut Vodafone sollen Nutzer mit dem "GigaCube 5G" an den Standorten mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) surfen können. "In Kürze" sollen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich sein.

Die Telekom hatte zuletzt eingeräumt, dass ihre 5G-Antennen erst in den kommenden Wochen aktiviert werden. Im 5G-Netz der Telekom wird außerdem zunächst nur LTE-Geschwindigkeit erreicht.

Viele Deutsche werden sich noch kein 5G anschaffen

Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von t-online.de ist für viele Deutsche 5G aber noch nicht interessant. Auf die Frage, ob Nutzer ein 5G-fähiges Smartphone und einen 5G-Tarif dazu erwerben möchten, antworteten knapp 83 Prozent mit "Nein". Knapp acht Prozent der Befragten bejahten die Frage, etwa die gleiche Zahl war "Unentschieden".

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Die Auswertung zeigt, dass Vertreter aller Altersgruppen in den nächsten zwölf Monaten auf 5G verzichten können. Am ehesten stimmten mit 12,6 Prozent die 30 bis 39-Jährigen, dass sie planen, sich ein 5G-Smartphone mit entsprechendem Tarif zu besorgen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Informationen zur Methodik

Die genaue Fragestellung der bevölkerungsrepräsentativen Umfrage lautete: "Planen Sie, in den nächsten 12 Monaten ein 5G-fähiges Smartphone und einen 5G-Mobilfunktarif zu erwerben?", mit den Antwortmöglichkeiten "Ja, auf jeden Fall", "Eher ja", "Unentschieden", "Eher nein" und "Nein, auf keinen Fall".

Das Meinungsforschungsinstitut Civey berücksichtigte für das Gesamtergebnis die Antworten von 5.061 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Befragten vom 3. bis 8. Juli 2019. Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozentpunkte.

Alle Teilnehmer haben u.a. Daten wie Alter, Geschlecht und Wohnort angegeben und wurden registriert und verifiziert. Civey korrigiert Verzerrungen durch ein mehrstufiges Gewichtungsverfahren. Zusätzliche Informationen zur Methodik finden Sie auf Civey.com und im Civey-Whitepaper

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung von Vodafone
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche TelekomDeutschlandHuaweiVodafone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website