Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalComputerSoftwareWindows 10

Neue Version kommt: Das ändert sich beim Windows-Update


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen ausSymbolbild für einen TextLast-Minute-Sieg im Zweitliga-TopspielSymbolbild für einen TextTaschendieb scheitert an Sky-Expertin
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Microsoft gibt Nutzern mehr Rechte

t-online, jub

Aktualisiert am 18.09.2017Lesedauer: 2 Min.
Windows 10
Windows 10 wurde im Juli 2015 veröffentlicht und erhält seitdem regelmäßig Updates. Die nächste große Aktualisierung wird ab 17.Oktober 2017 ausgeliefert. (Quelle: Han Yuqing/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsoft hat erneut Details zum großen Windows-Update im Oktober bekannt gegeben: Der Datenschutz soll besser werden, indem mehr Informationen bereitgestellt werden und der Nutzer selbst Rechte an Programme vergeben kann.

In einem Blogeintrag veröffentlichte Microsoft nun konkrete Details zum veränderten Datenschutz, der mit dem Fall Creators Update eingeführt werden soll. Mit mehreren Maßnahmen möchte man den Nutzer besser informieren und ihm neue Möglichkeiten für individuelle Einstellungen geben. Auch für Firmen soll es mehr Transparenz über die von Microsoft gesammelten Daten geben.

Transparenz und Information

Als erste Änderung wird die Erklärung zum Datenschutz nun bereits beim Setup-Prozess aufrufbar sein. Zweitens wird man beim Wählen der persönlichen Einstellungen auf "Mehr Erfahren" klicken können und erhält dann direkt zu bestimmten Themenbereichen – ohne langes Suchen – ausführliche Informationen.

Apps individuell anpassen

Für Apps, die über den Windows Store installiert werden, lassen sich in Zukunft Rechte spezifischer vergeben. Bei der Installation eines neuen Programms werden Rechte einzeln angefragt und müssen vom Anwender genehmigt werden. Für bereits installierte Software lässt sich die gleiche Vergabe-Prozedur auch nachträglich aufrufen. Der Anwender soll so besser bestimmen können, welche Programme zum Beispiel auf die Kamera, das Mikrofon oder Kalenderinformationen zugreifen dürfen.

Mehr Transparenz über gesammelte Daten für Firmen

Über Windows Analytics sammelt Microsoft Telemetrie-Daten und stellt diese für Geschäftskunden bereit. Welche Daten erfasst und ausgewertet werden, soll in Zukunft besser für Systemadministratoren in Unternehmen einsehbar und editierbar sein. Die erhobenen Daten können dann auch eingeschränkt werden.

Das Fall Creators Update für Windows 10 wird ab dem 17.Oktober eingeführt. Der genaue Zeitpunkt der Installation kann je nach Computerhersteller unterschiedlich sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website