• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Windows 10
  • Windows 10: Microsoft bestätigt Startprobleme nach Systemwiederherstellung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen Text"Twilight"-Star ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Microsoft äußert sich zu Startproblemen bei Windows 10

Von t-online, avr

Aktualisiert am 20.05.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Microsoft-Laptop: Wer das System wiederherstellt, kann nach dem Windows-Update auf Probleme stoßen.
Ein Microsoft-Laptop: Wer das System wiederherstellt, kann nach dem Windows-Update auf Probleme stoßen. (Quelle: Archivbild/Drew Angerer/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer nach einem Update für Windows 10 sein altes System wiederherstellen will, könnte auf eine Fehlermeldung stoßen. Microsoft hat auf seiner Seite eine Lösung für das Problem veröffentlicht.

Microsoft-Nutzer können nach einem Windows-Update derzeit auf einen sogenannten Stoppfehler stoßen. Das berichtet "Winfuture" mit Berufung auf "ghacks.net". Microsoft selbst hat auf seiner Website für den Fehler eine Support-Seite eingerichtet.


Coole Foto-Tricks mit Windows 10

Windows 10 Foto-App
Windows 10 Foto-App
+12

Der Fehler tritt laut Microsoft auf, wenn Nutzer Windows neu installieren, ein Update machen und danach das System mithilfe eines Wiederherstellungspunktes auf einen alten Zustand zurücksetzen möchten. Statt das System wiederherzustellen, zeigt der Rechner den Stopp-Fehler "0xc000021a". Zudem sollen Nutzer nach einem Neustart auch nicht auf den Windows-Desktop zurückkehren können.

Microsoft beschreibt Lösungsweg

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt
Maria Furtwängler und Hubert Burda: Das Paar hatte sich 1991 das Jawort gegeben.


Laut Microsoft werde der Fehler durch ein Problem mit Treiber verursacht. Nutzern, die auf den Stopp-Fehler 0xc000021a stoßen, nennt Microsoft auf seiner Seite einen Lösungsweg. So sollen Betroffene den Rechner neu starten und das Windows Recovery Environment aufrufen. Das Tool hilft, Windows bei Problemen zu reparieren. Es sollte nach zwei fehlerhaften Windows-Startversuchen nacheinander automatisch starten.

Im Tool wählen Sie "Fehlerbehebung" -> "Erweiterte Optionen" -> "Weitere Wiederherstellungsoptionen" -> "Starteinstellungen" und dann "Jetzt neu starten". In der Liste zu den Starteinstellungen wählen Sie "Treiber-Signaturerzwingung deaktivieren". Möglicherweise müssen Sie auch die F7-Taste drücken, um die Einstellungen zu aktivieren. Jetzt können Sie den Startvorgang fortsetzen lassen.

Mehr Infos finden Sie auf der Website von Microsoft (englisch). Die Seite gibt es hier auch auf Deutsch, allerdings mit maschineller Übersetzung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website