Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft testet Änderung in Windows-10-Taskleiste

Mehr Funktionen  

Microsoft testet Änderung in Windows-10-Taskleiste

08.01.2021, 17:36 Uhr | avr, t-online

Microsoft testet Änderung in Windows-10-Taskleiste. Die neue Taskleiste in Windows 10: In Zukunft könnten Nutzer dort Nachrichten anzeigen lassen.  (Quelle: Microsoft)

Die neue Taskleiste in Windows 10: In Zukunft könnten Nutzer dort Nachrichten anzeigen lassen. (Quelle: Microsoft)

Die Taskleiste gibt es bei Windows schon seit Windows 95. Bisher zeigte der untere Bereich vor allem geöffnete Programm an. Nun will Microsoft sie um mehr Funktionen erweitern.

In Zukunft könnten Windows-Nutzer Informationen wie Nachrichten, das Wetter oder die Börsenkurse in der Taskleiste anzeigen lassen. Das berichtet Microsoft in seinem Blog. Derzeit wird die Funktion im Insider-Build 21286 getestet.

Nutzer können dabei auf mehr als 4.500 Nachrichtenseiten- und Agenturen weltweit zugreifen und ihren Feed entsprechend personalisieren. Die Inhalte werden dabei regelmäßig aktualisiert, schreibt Microsoft. User können auch markieren, welche Nachrichten ihnen gefallen und welche nicht. Dadurch sollen in Zukunft passendere Meldungen ausgespielt werden.

Microsoft-Manager Brandon LeBlanc schreibt im Microsoft-Blog zu den Änderungen: "Anstatt zwischen Apps oder Ihrem PC und Telefon zu wechseln, um über Ihnen wichtige Nachrichten und Interessen informiert zu sein, können Sie jederzeit direkt von der Taskleiste einen Blick in Ihren Feed werfen."

Bisher können nur Nutzer des Windows-Insider-Programms in den USA, Großbritannien, Australien und Indien auf die neue Funktion zugreifen, schreibt Microsoft. Außerdem muss der neue Microsoft Edge-Browser, auf Chromium basiert, auf dem Rechner installiert sein.

Wie kann ich früher auf Windows-Updates zugreifen?

Wer vorab neue Versionen von Windows 10 testen möchte, kann sich als Windows-Insider anmelden. Wie das geht, lesen Sie hier.

Windows-Insider erhalten früher Zugriff auf künftige Updates, müssen aber auch Microsoft umfassende Zugriffe auf Informationen zu ihrem System gewähren. Beispielsweise müssen die Privatsphäreeinstellungen entsprechend konfiguriert sein, um eine Systemdiagnose zu ermöglichen.

Und: Testversionen von Windows können instabil sein. Wichtige Daten können aufgrund von Fehlern verloren gehen. Wenn Sie eine Vorabversion von Windows auf Ihrem Rechner installieren wollen, sollten Sie also vorher Ihre Daten sichern.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal