Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalZukunft

Mondrakete: Nasa sagt Artemis-Startversuch ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAus für deutschen Discounter im NordenSymbolbild für einen TextPopstar trauert um seinen Sohn Symbolbild für einen TextWM: Flitzer stört ViertelfinaleSymbolbild für einen TextBidens Mehrheit wieder geschrumpftSymbolbild für ein VideoDrohne verfolgt Panzer – fatale FolgenSymbolbild für einen TextNeuer Moderator im "Frühstücksfernsehen"Symbolbild für einen TextErzieherinnen rächen sich mit DrohungSymbolbild für einen Text"Fluch geht weiter" – Brasilien am BodenSymbolbild für einen TextTheater gibt Schauspielerinnen HausverbotSymbolbild für einen TextDönerladen: Frau wirft Dackel über ThekeSymbolbild für einen TextLegendäres Gasthaus folgt auf SchuhbeckSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt führt neuen Service ein Symbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nasa sagt Artemis-Startversuch ab

Von dpa, sha

Aktualisiert am 26.09.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 168020267
SLS-Rakete: Ein Sturm verhindert den Starttermin am Dienstag. (Quelle: IMAGO / Pat Benic)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Mondprogramm der Nasa hat einen weiteren Rückschlag erlitten. Nun kommt ein heranziehender Sturm dem geplanten Testflug der SLS-Rakete in die Quere.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat einen für Dienstag anvisierten Startversuch für die problemgeplagte Mondmission "Artemis" aus Wettergründen abgesagt. Als Grund nannte die Nasa in einer Mitteilung einen heranziehenden Tropensturm, der sich auf den US-Bundesstaat Florida zubewegt, wo sich der Weltraumbahnhof Cape Canaveral befindet.

Statt weiter an dem Startversuch zu arbeiten, wollten die Nasa-Fachleute Vorbereitungen treffen, um die Rakete mit der "Orion"-Kapsel an der Spitze von der Startplattform möglicherweise zurück in den Hangar zu fahren, teilte die Nasa mit.

Man verfolge die Wettervorhersage genau, erklärte die Behörde. Die endgültige Entscheidung über den Verbleib am Launchpad oder die Rückführung in den Hangar soll noch getroffen werden.

Startfenster schließt sich am 4. Oktober

Man gehe Schritt für Schritt vor: Einerseits gelte es, die eigenen Angestellten und die Ausrüstung zu schützen. Andererseits wolle man sich die Möglichkeit eines weiteren Versuchs im derzeitigen Startfenster – das sich laut Nasa am 4. Oktober schließt – offenhalten, falls die Wettervorhersagen doch noch günstiger werden.

Der 2. Oktober wurde als möglicher Starttermin genannt. Ein weiteres Planungszeitfenster sieht einen Start der unbemannten Rakete zwischen dem 17. und 31. Oktober vor.

Bei einem Tanktest am vergangenen Mittwoch war erneut ein Leck aufgetreten. Trotzdem seien der Test wie geplant abgeschlossen und alle Ziele erreicht worden, hieß es von der Nasa.

US-Astronauten sollen auf dem Mond landen

Vor rund drei Wochen waren zwei Startversuche fehlgeschlagen – unter anderem wegen eines undichten Tankschlauchs. Auch bei früheren "Artemis"-Tests waren schon Probleme aufgetreten, die schließlich eine erste wesentliche Verzögerung des Projekts zur Folge hatten.

Ein halbes Jahrhundert nach der letzten Apollo-Mission soll im Rahmen der Mission "Artemis I" das neue Crew-Raumschiff Orion mit dem unbemannten Flug getestet werden. Nach dem Start soll die Orion-Kapsel rund 90 Minuten später die Erdumlaufbahn verlassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Musk will Handys mit Gedanken steuern
Cape CanaveralFloridaNASA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website