Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalZukunft

Betrug bei Ebay-Kleinanzeigen: Polizei warnt vor neuer Kreditkarten-Masche


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextArbeiter stirbt bei Unfall in WM-QuartierSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Fanliebling ist rausSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Polizei warnt vor Betrug über Ebay-Kleinanzeigen

Von t-online, sha

Aktualisiert am 21.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Das Logo für Ebay-Kleinanzeigen auf einem Handy.
Das Logo für Ebay-Kleinanzeigen auf einem Handy: Betrüger nutzen laut Polizei die Bezahlfunktion des Portals aus, um an Kreditkartendaten zu gelangen. (Quelle: via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Betrüger wollen über Ebay-Kleinanzeigen an die Kreditkartendaten von Nutzern kommen. Die Polizei warnt vor dieser neuen Betrugsmasche.

Die Funktion "Sicheres Bezahlen" beim Onlineportal Ebay-Kleinanzeigen wird von Betrügern ausgenutzt, warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen auf seiner Seite. Kriminelle versuchten über die Option an die Kreditkartendaten von Nutzer zu gelangen.

So gehen die Betrüger laut LKA Niedersachsen vor:

Verkäufer erhielten eine Nachricht von einem potenziellen Interessenten mit dem Hinweis, dass der Artikel mit einer Debitkarte bezahlt worden sei. Und weiter: "Sie werden in Kürze eine Benachrichtigung von Ebay über Ihre Bestellung erhalten".

Zuvor soll der angebliche Käufer die Mobilfunknummer des Verkäufers erfragt haben. Darum erhalte der Verkäufer im Anschluss an die erste Nachricht oder "nahezu zeitgleich" eine Meldung per SMS, dass die Bezahlung angenommen werden müsse.

"Diese SMS soll durch den automatisiert klingenden Text den Eindruck erwecken, von Ebay-Kleinanzeigen zu stammen", schreibt das LKA. In der Kurznachricht befinde sich ein Link zu einer Phishing-Seite, in der Kreditkartendaten des Empfängers abgefragt werden.

Danach werde vermutlich eine Zahlung ausgelöst, um den Käufer in die Irre zu führen, heißt es weiter. In einzelnen Fällen schafften es die Täter dann auch noch, "Probleme bei der Zahlung vorzugaukeln, um eine erneute Zahlung bestätigen zu lassen".

Bank sofort informieren

Wenn ein Empfänger auf die Betrugsmasche hereingefallen sein sollte, müsse er sofort seine Bank informieren. "Lassen Sie die Zahlungen sperren", rät das LKA. Vorsorglich sollte auch die betroffene Kreditkarte gesperrt werden.

Auch die Zugangsdaten für den Account von Ebay-Kleinanzeigen sollte der Nutzer ändern. Zudem bittet das LKA Niedersachsen, dass Betroffene eine Anzeige bei einer Polizeidienststelle oder online stellten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • polizei-praevention.de: "Neue Phishing-Variante bei ebay-Kleinanzeigen und Sicheres Bezahlen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Musk will Handys mit Gedanken steuern
BetrugPolizeiSMSeBay

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website