Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Wie lange sind Kinderkrankheiten ansteckend?

t-online, rev

Aktualisiert am 17.01.2013Lesedauer: 1 Min.
Windpocken, Masern, R├Âteln und andere Kinderkrankheiten sind meist sehr ansteckend.
Windpocken, Masern, R├Âteln und andere Kinderkrankheiten sind meist sehr ansteckend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r ein VideoGewaltiger Erdrutsch begr├Ąbt AutobahnSymbolbild f├╝r einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f├╝r ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Kinderkrankheiten

Kinderkrankheiten werden durch Viren oder Bakterien hervorgerufen. In vielen F├Ąllen besteht f├╝r andere Kinder und Erwachsene schon Ansteckungsgefahr, bevor die Krankheit ├╝berhaupt ausgebrochen ist. Beim Verdacht auf eine ansteckende Kinderkrankheit muss das Kind sofort zum Kinderarzt. Eltern sollten die Arztpraxis zuvor informieren, um im Wartezimmer des Arztes nicht weitere Kinder anzustecken.

Ansteckungsdauer und Schutzma├čnahmen

Vor allem bei berufst├Ątigen Eltern bricht der Betreuungsnotstand aus, wenn das Kind krank wird und mehrere Tage oder gar Wochen nicht in den Kindergarten oder in die Schule darf. In Familien mit mehreren Kindern kommt auch noch die schwierige Aufgabe hinzu, das kranke Kind von den gesunden m├Âglichst fernzuhalten. Dabei ist es umso wichtiger zu wissen, wie lange eine Krankheit wirklich ansteckend ist und wann die Kleinen wieder auf andere Kinder losgelassen werden d├╝rfen.

Richtlinien des Robert-Koch-Instituts zu Kinderkrankheiten

Zu Ansteckungsdauer und Schutzma├čnahmen hat anderem das Robert Koch-Institut Richtlinien f├╝r ├ärzte herausgegeben. In unserer Klickshow finden Sie die ausf├╝hrlichen Infos zu Ansteckungsgefahr, fr├╝hestm├Âglicher R├╝ckkehr in Kita oder Schule und Vorsichtsma├čnahmen f├╝r Kontaktpersonen. Einen schnellen ├ťberblick gibt die Tabelle.

Krankheit
Ansteckungsgefahr
HIB (Haemophilus influenzae Typ B; Erreger der Hirnhautentz├╝ndung) Solange sich die Keime im Nasen- und Rachenraum aufhalten. Mit Antibiotika-Einnahme nur 24 Stunden.
Leichter Husten ist sehr ansteckend. Ist das Stadium starken Krampfhustens erreicht, nimmt das Ansteckungsrisiko wieder ab.
Kopfl├Ąuse So lange L├Ąuse oder wei├če Nissen im Haar nachgewiesen werden k├Ânnen.
Kr├Ątze Ohne Behandlung zirka acht Wochen. Bei Behandlung von Fall zu Fall unterschiedlich - mit dem Arzt abkl├Ąren.
Etwa sieben Tage vor bis neun Tage nach Beginn der Dr├╝senschwellung.
Sieben Tage vor bis sieben Tage nach Auftreten des Ausschlags.
Salmonellen undandere Sehr unterschiedlich: Ansteckungsrisiko zwischen sechs und 72 Stunden, in der Regel zw├Âlf bis 36 Stunden.
Ohne Antibiotika-Behandlung drei Wochen. Bei Antibiotika-Einnahme (Penicillin) besteht nach 24 Stunden keine Ansteckungsgefahr mehr.
Zwei Tage vor Auftreten des Ausschlags bis f├╝nf Tage nach dem letzten Schub.
Ansteckungsf├Ąhigkeit beginnt bereits f├╝nf Tage vor Auftreten des Ausschlags und h├Ąlt bis vier Tage danach. Gr├Â├čtes Risiko unmittelbar vor Erscheinen des Ausschlags.

Weitere Artikel

Impfkalender 2020/2021
Diese Impfungen werden f├╝r Kinder empfohlen
Impfkalender: Diese Impfungen werden von der St├Ąndigen Impfkommission f├╝r Kinder empfohlen.

Kinderarzt
Ansteckungsgefahr im Wartezimmer
Im Wartezimmer k├Ânnen Krankheiten lauern.


Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Forscher finden Ursache von Pl├Âtzlichem Kindstod
Von Christiane Braunsdorf
Kinderkrankheiten
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website